78640

Makro-Markt: Notebooks von Acer, HP und Samsung

09.12.2004 | 12:02 Uhr |

Mit drei interessanten Notebook-Angeboten steigt der Makro-Markt ins Weihnachtsgeschäft ein. Im aktuellen Prospekt finden sich Geräte von Acer, Samsung und HP - eine Mischung, bei der für jeden Geldbeutel und Anspruch etwas dabei ist.

Drei interessante Notebook-Angebote finden sich im neuen Flyer des Makro-Markt. Auf der Titelseite wirbt der inzwischen Bohlen-lose Retailer mit dem HP-Notebook Pavilion ZV5324EA für 999 Euro. Das Gerät eignet sich gut als Desktop-Ersatz für Anwender, die weder Spitzentempo noch aktuellste Technik verlangen. Als Prozessor kommt ein Athlon XP-M 3000+ von AMD zum Einsatz, der mit 1,6 GHz taktet. Damit liegt das Notebook in Sachen Tempo im guten Mittelfeld. Ebenfalls Mittelmaß ist der Grafikchip Nvidia Geforce 4 420 Go (32 MB Speicher), der nur Direct-X-7-Effekte unterstützt, bei weniger anspruchsvollen Spielen aber noch eine gute Figur macht.

Dem HP-Notebook fehlt WLAN, als optisches Laufwerk kommt ein DVD-Brenner zum Einsatz, der aber nur +R(W)-Medien beschreibt. Das 15-Zoll-Display besitzt die übliche Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten. Mit über 3,5 Kilogramm Gewicht eignet sich das HP Pavilion ZV5324EA kaum für den ständigen mobilen Einsatz. Das Pavilion ZV5324EA wertet Makro-Markt mit einem 128-MB-USB-Stick auf sowie mit einem Softwarepaket, das unter anderem Star Office 7 und Norton Internet Security 2005 enthält. Ein fast baugleiches HP-Notebook verkaufte Minimal Ende September: Den Test finden Sie hier .

Von Samsung bietet der Makro-Markt das P28 XTM1500 für 1199 Euro an. Das P28 macht optisch weniger her als die Geräte der P35-Reihe, dessen Top-Modell wir hier getestet haben, ist dafür aber deutlich günstiger. Es arbeitet mit einem Pentium M mit Dothan-Kern und 1,5 GHz. Dank des Mobilprozessors und des Gewichts von rund 2,8 Kilogramm eignet sich das Samsung P28 XTM1500 schon eher als mobiler Begleiter als das HP-Notebook. Auch in Sachen Leistung und Ausstattung erhält man für die 200 Euro mehr gegenüber dem HP Pavilion ZV5324EA einen deutlichen Zuschlag: Als Grafikchip kommt der Mobility Radeon 9700 von ATI mit 64 MB Speicher zum Einsatz – aufgrund der spärlichen Verbreitung schnellerer mobiler Grafikchips wie dem Mobility Radeon 9800 und dem Geforce Go 6800 von Nvidia ist er immer noch eine gute Wahl für mobile Spieler. Daneben finden sich 11g-WLAN sowie ein Multinorm-DVD-Brenner, der auch DVD-RAM beschreibt. Die Festplatte fällt mit 40 GB allerdings etwas klein aus.

Das teuerste Notebook-Angebot im neuen Makro-Markt-Prospekt ist das Acer Travelmate 4001LMi für 1249 Euro – dafür ist es mit dem schnellen Grafikchip Mobility Radeon 9700 (64 MB Speicher) von ATI, 11g-WLAN und 60-GB-Festplatte aber auch am besten ausgestattet. Das Acer Travelmate 4001LMI dürfte knapp drei Kilogramm wiegen, und damit etwas schwerer als das Samsung-Notebook sein. Dank des Pentium-M-Prozessors (1,5 GHz) kann man allerdings mit einem recht leisen Lüfter und einer ordentlichen Akkulaufzeit von über drei Stunden rechnen. Von einem Brenner ist im Makro-Markt-Prospekt nicht die Rede, das Acer Travelmate 4001LMI besitzt aber wohl einen Dualformat-DVD-Brenner. Ein etwas besser ausgestattetes Modell mit Widescreen-Bildschirm, das Travelmate 4001 WLMi haben wir hier getestet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
78640