74070

MailXchange 2.0: PushMail-Service für Windows-Smartphones

1&1 verbessert seinen E-Mail-Dienst MailXchange. Künftig erhalten Smartphone-Nutzer ihre Mails, Termine und Kontakte automatisch aufs Handy, dank PushMail sogar in Echtzeit. Darüber hinaus wurde der Speicherplatz auf 5 GB erhöht und ein neues Tarifmodell mit Staffelpreisen eingeführt.

Nutzer des Kommunikationsdienstes MailXchange von 1&1 können ab sofort mit ihrem Handy auf E-Mails, Termine, Adressen und Aufgaben zugreifen. Über PushMail erscheinen die Nachrichten in Echtzeit auf dem mobilen Endgerät. Zudem hat der Internet-Provider den Funktionsumfang der MailXchange-Postfächer erhöht und ein neues Tarifmodell eingeführt.

Der Software-Client für Smartphones kann kostenfrei im 1&1 Control Center heruntergeladen werden, hat jedoch einen erheblichen Nachteil: Derzeit steht das Programm nur für Endgeräte mit Windows Mobile 5.0 oder 6 zur Verfügung, eine Symbian-Version wird vermutlich nicht vor 2008 erscheinen. E-Mails, Termine und Kontakte eines MailXchange-Postfaches können automatisch synchronisiert werden, Voraussetzung ist ein datenfähiger Mobilfunktarif. Der neue Dienst steht allen Nutzern von 1&1 MailXchange zur Verfügung, bereits bestehende Postfächer werden im Laufe des Dezembers umgestellt.

Alle Nutzerkonten erhalten kostenlos den Outlook Connector, mit dem MailXchange in Outlook eingebunden werden kann, sowie 5 GB Speicher für E-Mails und 2 GB für persönliche Daten. Innerhalb eines Vertrages können Anwender eine beliebige Anzahl von Postfächern bestellen, auch externe Adressen sind künftig mit MailXchange nutzbar. Ein Postfach kostet 4,99 Euro im Monat, ab 5 Anwendern beträgt der Preis je Postfach 3,99 Euro, ab 25 Anwendern 2,99 Euro und ab 100 Nutzern sinkt der Preis auf 1,99 Euro je Adresse. Der Software-Client wurde von 1&1 in Zusammenarbeit mit dem Open-Source-Anbieter Funambol entwickelt.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
74070