96464

Mail-Wurm greift Handys an

24.08.2006 | 15:39 Uhr |

Ein Wurm sendet Mails mit schädlichen Inhalten an Mobiltelefone bestimmter Provider.

Kunden der spanischen Mobilfunk-Provider Vodafone ES und Movistar könnten SMS-Mitteilungen von einem Wurm erhalten, der sich zunächst auf PCs einnistet. Dies meldet jedenfalls der spanische Antivirus-Hersteller Panda Software .

Der Wurm " Eliles.A " ist in Visual Basic Script (VBS) programmiert und verbreitet sich zunächst klassisch per Mail. Die Mails kommen mit dem Betreff "Curriculum Vitae para posible vacante" und sollen damit den Anschein erwecken, der Absender suche einen Job. Der Dateiname der angehängten ZIP-Datei wird mehr oder minder zufällig aus einer im Wurm gespeicherten Liste ausgewählt, etwa "C.VITAE.ZIP". Der Schädling versucht verschiedene Sicherheitsprogramme wie Virenscanner und Firewalls zu deaktivieren und manipuliert die Registry.

Die Verbreitung per SMS zielt auf Vodafone- und Movistar-Kunden in Spanien, die ein Mobiltelefon mit dem Betriebssystem Symbian OS Serie 60 haben. Die verschickten Nachrichten enthalten einen Download-Link für eine SIS-Datei (Installationsarchiv für Programme unter Symbian OS), die vorgeblich ein kostenloses Antivirus-Programm für "Nokia Serie 60" enthalten soll. Der Download dieser Datei ist laut Panda derzeit nicht verfügbar. Es könnten jedoch weitere Varianten des Wurms im Umlauf gebracht werden, die andere Links propagieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
96464