244426

Mail-System des FBI gehackt

07.02.2005 | 14:45 Uhr |

Wie das FBI gegenüber GCN (Government Computer News) bestätigte, haben Hacker Teile des Mail-System von fbi.gov kompromittiert.

Wie das FBI gegenüber GCN (Government Computer News) bestätigte, haben Hacker Teile des Mail-System von fbi.gov kompromittiert. Es handele sich dabei um einige Mail-Accounts, die bei einem kommerziellen Provider verwaltet werden. Dessen System sei gehackt worden.

Nach Angaben des FBI handelt es sich jedoch nicht um Mail-Accounts, über die sicherheitsrelevante Informationen gelaufen sind. Interne und externe Mail-Accounts des FBI, über die sensible Informationen kommuniziert werden, sollen nicht betroffen sein. Die Nutzung dieses Mail-Systems sei vorübergehend eingestellt worden, bis die Untersuchung dieser Angelegenheit abgeschlossen ist. Das FBI bestätigte auch, dass einige der betroffenen Accounts von dem Unternehmen AT&T verwaltet werden.

Dieser Vorfall reiht sich in eine Serie von Misserfolgen des FBI ein, während der das IT-Management eingestehen musste, dass über 100 Millionen US-Dollar bei dem fehlgeschlagenen Versuch verschwendet wurden, ein neues Informationssystem für das Fall-Management aufzubauen. Dieses wurde als "Virtual Case File" bekannt.

Security-Newsletter

Sie möchten in punkto Sicherheit immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren kostenlosen Security-Newsletter. Dieser wird werktäglich verschickt. Bei Bedrohungen, die sofortiges Handeln erfordern, erhalten Sie zudem einen Security-Alert per Mail. Sie können den Newsletter auf dieser Website bestellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
244426