157732

IE und Windows verlieren erneut Marktanteile

08.06.2009 | 14:05 Uhr |

Der Internet Explorer hat im vergangenen Monat erneut Verluste bei den Marktanteilen hinnehmen müssen. Das geht aus aktuellen Zahlen der Webanalysten von .Net Applications hervor.

Microsofts Bing ist erst Anfang Juni gestartet und spielt daher bei der Betrachtung der Marktanteile der Suchmaschinen im Mai noch keine Rolle. Der ersten Zahlen von .Net Applications zufolge, kam die Microsoft-Suche in der ersten Juni-Woche auf einen Marktanteil von bis zu 6 Prozent. Dabei nagte Bing an den Marktanteilen aller anderen Suchmaschinen. Spannend wird die Frage sein, auf welchen Marktanteil Bing über den ganzen Juni hinweg betrachtet kommen wird. Derzeit schwankt der Marktanteil der noch jungen Suchmaschine enorm stark. Naturgemäß dürfte es ohnehin einige Monate dauern, bis sich der Marktanteil auf einen Wert eingepegelt hat.

Bei den Suchmaschinen hält sich im Mai - wie nicht anders zu erwarten - Google nahezu stabil. Im Vergleich zum Vormonat stieg der Marktanteil des Suchmaschinenriesens um 0,12 Prozentpunkte auf 81,50 Prozent. Microsofts Suchmaschinen (MSN und Microsoft Live) konnten im selben Zeitraum insgesamt nur um 0,03 Prozentpunkte zulegen.

Die aktuellen Marktanteile der Suchmaschinen:

April

Mai

Google

81,38%

81,50%

Yahoo

9,61%

9,39%

MSN

2,92%

2,94%

Microsoft Live

2,48%

2,49%

AOL

1,80%

1,80%

0 Kommentare zu diesem Artikel
157732