1256722

Videoschnitt in drei Versionen

18.08.2008 | 16:00 Uhr |

Magix bringt seine Videoschnittlösung in drei unterschiedlichen Varianten auf den Markt.

Das Videoschnitt-Programm Video deluxe von Magix soll in der Version 15 am 15. September 2008 an den Start gehen. Die neue Generation des Videobearbeitungsprogrammes präsentiert sich mit aufgeräumter Oberfläche, schnellerer Vorschau und kürzerer Rechenzeit, so Magix. Für die aktuellen Camcorder, Speichermedien wie Blu ray, Internet- und Konsolenexport soll das neue Video deluxe 15 bestens gerüstet sein. Die Software wird in drei Varianten angeboten. Video deluxe 15 classic (70 Euro) ist für Einsteiger gedacht und bietet laut Magix alles, was benötigt wird, um Filmmaterial auf dem PC zu bearbeiten. Die Plus-Version (100 Euro) ist für erfahrene Anwender bestimmt. Für spektakuläre Intros bzw. Outros stehen 3D-Titelfeffekte vom Grafikspezialisten Xara zur Verfügung. Am Ende lassen sich die Resultate auf Blu-ray-Disks brennen und mit ansprechenden Menüs verfeinern.

Es sind die Zusatzpakete, die Video deluxe 15 Premium (120 Euro) laut Hersteller zu einem Fest für den Videoenthusiasten macht. Das XXL-Soundarchiv bietet mit über 500 Sounds, Samples und Songs Nachvertonung der Extraklasse an. Das komplette proDAD Adorage Effektpaket 1 bietet über 800 verschiedene Übergangs- und Videoeffekteinstellungen, die das Auge des Betrachters erfreuen. Abschließend findet sich in diesem Paket noch das Programm „Motionstudios Vasco da Gama 3 MAGIX Edition", das sich für animierte Reiserouten-Darstellungen eignen soll.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1256722