163102

Magix Music Cleaning Lab 2006 erschienen

15.11.2005 | 12:12 Uhr |

Magix hat die 2006er-Versionen von Music Cleaning Lab deluxe und xxl veröffentlicht. Die Programme eignen sich zum Digitalisieren von LPs und alten Radioaufnehmen und zum Kopieren kopiergeschützter CDs.

Der Berliner Software-Hersteller Magix bringt dieser Tage die neuen Versionen von Music Cleaning Lab in die Läden. Das Programm dient zum Bearbeiten und Digitalisieren analoger Aufnahmen, entweder von Kassette oder von Schallplatte. Dabei lassen sich alte Aufnahmen entrauschen, mit Effekten aufpeppen oder mit Surround-Sound ausstatten. Auch das (legale) Übertragen von kopiergeschützten CDs ist mit der Software möglich. Hierfür reicht sogar die billligere Version aus - allerdings tut's allein hierfür auch eine Freeware wie Audiograbber .

Music Cleaning Lab gibt's bereits seit etlichen Jahren. Dennoch hat Magix auch in diesem Jahr einige neue (Detail-)Funktionen integriert: Neu ist beispielsweise die Funktion "Magix AudioID". Damit lassen sich zu Musik-Tracks Titelinformationen aus dem Internet abfragen, ähnlich der CDDB für Audio-CDs. Die besondere Stärke der Software sind aber die 41 Effekte, die sich in Echtzeit an- und ausschalten lassen. Dafür reicht ein PC mit einem Prozessor um die 1 MHz und mit 128 MB RAM aus, allerdings läuft die Software laut Hersteller nur unter Windows 2000 und XP. Einige andere Verbesserungen, etwa die 1-Click-Optimierung bemerken Anwender wohl erst auf den zweiten Blick.

Neben der Deluxe-Version, die außer der Software nur ein Hifi-Anschlusskabel (Cinch auf Klinke) und einen Adapter (6,3-Klinke auf 2xCinch) enthält, gibt es wieder die XXL-Version, der außerdem ein einfacher Phono-Verstärker beiliegt. Damit schließen Sie Ihren Plattenspieler direkt an den PC an und benötigen keine weiteren Hifi-Komponenten. Die Deluxe-Version kostet 39,99 Euro, die XXL-Version ist für 79,99 Euro erhältlich. Übrigens gibt es den Vorverstärker auch einzeln für 39,99 Euro - für Kunden, die es erst einmal mit dem herkömmlichen Stereo-Verstärker versuchen wollen. Der Verstärker - egal ob mit Software oder allein - wird übrigens nur mit einem 9-Volt-Block geliefert. Ein Netzteil muss der Kunde, sofern er es benötigt, für 12,99 Euro extra erwerben, es reicht aber auch ein (entkoppeltes) Universal-Netzteil.

Tipp : Auf der Website zum Programm finden Sie einige Workshops. So können Sie bereits vor dem Kauf sehen, wie Sie LPs oder CDs mit Kopierschutz digitalisieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
163102