158380

Neues Nokia-Betriebssystem mit Werbe-Widgets

Das populäre IT-Blog Techcrunch hat einen Screenshot veröffentlicht, der eine neue Oberfläche für Nokia-Geräte zeigt. Es soll sich dabei um die nächste Generation des Linux-Betriebssystems Maemo handeln. Das sogenannte Maemo Harmattan kommt nach Angaben von Techcrunch erst 2010 auf den Markt.

Wie auf dem Screenshot zu erkennen ist, basiert die neue Oberfläche auf Widgets, die nicht nur sehr tief in das System integriert, sondern auch untereinander vernetzt sind. So wird ein Termin im Kalender angezeigt und dessen Ort auf dem Karten-Widget markiert. Auch der Startbildschirm soll vollständig auf Widgets basieren.

Techchrunch glaubt sogar, dass Widgets mit Werbung fest in die Oberfläche integriert werden. Im Gegensatz zu anderen Widgets könne man sie nicht beeinflussen, die Kontrolle über deren Inhalt hätten die Netzbetreiber. Nokia wolle sie kontextsensitiv gestalten, also auf das Nutzerverhalten abstimmen. Werbung könnte zum Beispiel in Abhängigkeit vom Aufenthaltsort oder dem Browser-Verlauf eingeblendet werden.

Für seine Handys verwendet Nokia im Moment ausschließlich das Betriebssystem Symbian mit S40- oder S60-Oberfläche. Die Maemo-Plattform basiert auf Linux und spielt nur eine untergeordnete Rolle, da sie lediglich auf den Internet-Tablets eingesetzt wird. Davon gibt es bisher nur das Nokia 770, das N800 und das N810. Doch es gibt Gerüchte, dass der Hersteller Maemo zukünftig auch auf seinen Handys verwenden will.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
158380