1785510

Sony zieht zerstörerisches Playstation-Update zurück

19.06.2013 | 13:06 Uhr |

Zahlreiche User-Beschwerden legen ein Problem mit dem neuesten Patch für Sonys schwarze Konsole nahe. Nach der Installation startet die PS3 angeblich nicht mehr korrekt und ist funktionsunfähig. Sony hat nun reagiert und das Update zurückgezogen.

Machen Sie heute kein Playstation-3-Update, warnt Kotaku.com . Denn der Patch 4.45 sorgt offenbar bei manchen Nutzern für arge Probleme. Unter Umständen verwandelt es die Playstation 3 in einen "brick" (engl. Ziegelstein). So nennt man ein Gerät, das wegen einer beschädigten Firmware nicht mehr funktioniert und de facto nur noch als Briefbeschwerer nutzbar ist. Im offiziellen Forum beschweren sich Nutzer, dass die Konsole nach dem Update nicht mehr korrekt startet und somit unbenutzbar wurde. Sollten Sie bereits das Update gemacht haben und Probleme haben, wenden Sie sich an den Support von Sony.

Update: Sony gibt via Twitter bekannt, dass man das Update temporär offline genommen habe und es nun untersuche.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1785510