Windows 10

Windows 10 ist das aktuelle Windows-Betriebssystem, das Microsoft an die Nutzer von Windows 7 und Windows 8 im ersten Jahr gratis ausliefert. Mit Windows 10 feiert das Start-Menü ein Comeback und Cortana auf dem Desktop ihre Premiere. Aber Windows 10 ist nicht nur für Desktop-PCs erhältlich, sondern kommt auch bei Smartphones, der Xbox One, IoT-Geräte und Hololens zum Einsatz.

2207313

Jeder Dritte wollte Windows 10 nicht mal geschenkt

01.08.2016 | 10:33 Uhr |

Ein Jahr lang konnte man gratis auf Windows 10 upgraden. Haben Sie das gemacht? Oder verweigerten Sie das Upgrade? So haben sich unsere Leser entschieden!

Noch bis zum 29. Juli 2016 konnten Besitzer einer Windows-7- oder Windows-8-Lizenz kostenlos auf Windows 10 upgraden. Davor galt es zwar ein paar (in der Regel kleinere) Hürden zu nehmen - etwa die passende Hardware zu besitzen oder etwaige Upgrade-Pannen zu beseitigen - doch das neueste Betriebssystem für lau ist ein echtes Novum in der Microsoft-Historie. Mit der Kostenlos-Politik schraubt Microsoft die Verbreitung von Windows 10 ordentlich in die Höhe. So lag der Marktanteil im Mai bereits bei 17 Prozent und damit deutlich vor Windows 8 und Windows 8.1 zusammen. Aber auch deutlich unter Windows 7!

Der Platzhirsch kam im gleichen Zeitraum immer noch auf fast 50 Prozent. Steht Microsoft ein neues XP-Fiasko bevor? Bei Erscheinen von Vista hielten viele XP die Treue und ignorierten das neuere OS. Ja, selbst so viele Jahre nach dem Release von Windows XP hat der Oldie immer noch einen Marktanteil von rund 10 Prozent. Oder macht Microsoft dieses Mal alles richtig und Windows 10 wird sich durchsetzen? Wir wollten von Ihnen wissen: Machen Sie das kostenlose Upgrade auf Windows 10? Die Umfrage ist nun beendet.

8.572 Leser haben abgestimmt und mit 70 Prozent haben sich die meisten für das Gratis-Upgrade entschieden. Doch 30 Prozent sagten "Nein!" - das ist eine Menge, wenn man in Betracht zieht, dass dieses Upgrade keinen Cent gekostet hat.

Bonus-Quiz: Im Folgenden finden Sie nach nur zehn Fragen heraus, welches Betriebssystem am besten zu Ihnen passt:

Noch ein abschließender Hinweis: Generell raten wir Ihnen immer zu einem aktuellen OS, das zumindest mit Sicherheitsupdates versorgt wird. Bei Windows 7 gehen Anfang 2020 die Security-Lichter aus. Spätestens dann sollten Sie einem neuen Betriebssystem den Vorzug geben. Das muss freilich nicht unbedingt Windows sein. Es gibt auch unzählige gute Linux-Distributionen. Denn Linux gibt es für nahezu jeden Zweck. Allein von dem beliebten Ubuntu gibt es zahlreiche spezialisierte Varianten.

Verraten Sie uns im Kommentarfeld unter diesem Artikel, warum Sie sich für oder gegen Windows 10 entschieden haben - und welche Alternative für Sie die richtige ist!

0 Kommentare zu diesem Artikel
2207313