Mac OS X

Mountain Lion bekommt automatisches Download-Feature im iOS-Stil

Montag den 21.05.2012 um 17:02 Uhr

von Michael Söldner

© apple.com
Apple will in OS X Mountain Lion ein Programm für automatische Downloads integrieren, dass sich bei Optik und Funktionsumfang an iOS orientiert.
Die Entwickler des neuen Mac-Betriebssystems OS X Mountain Lion  kündigen eine Funktion an, mit der andere Rechner, auf denen der gleiche Account genutzt wird, automatisch mit gekauften Apps bestückt werden. Das dafür zuständige Programm orientiert sich bei Optik und Funktionsumfang an Apples mobilem Betriebssystem iOS.

Auf iPhone, iPod touch oder iPad können auf einem Gerät erstandene Applikationen schon automatisch auf weiteren Geräten installiert werden. Eine gerade angeschaffte App steht nach wenigen Minuten auch auf allen anderen mobilen Endgeräten zur Verfügung.



Ein solches Feature wird es spätestens zum Relase im Sommer auch für Mountain Lion geben. Damit setzt Apple seine Politik fort und erweitert sein Desktop-Betriebssystem um ein weiteres Feature aus iOS. Auch die Benachrichtigungsfunktion von iPad und Co., mit der Nutzer über neue Twitter-Meldungen oder E-Mails informiert werden, wird ihren Weg auf den Mac finden. Ebenfalls portiert wird die Funktion namens  AirPlay  Mirroring, mit der der Bildschirminhalt des Macs in Echtzeit auf das Apple TV  und damit auf den Fernseher gestreamt werden kann. Mit dem aus iOS bekannten Game Center erhalten Mac-Nutzer weiterhin eine zentrale Schnittstelle für ihre Spiele.

Doppelklick-Duell - Mac gegen PC
Doppelklick-Duell - Mac gegen PC

Montag den 21.05.2012 um 17:02 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1467583