1906854

MWC 2014: Windows-8-Hardware-Anforderungen gesenkt

24.02.2014 | 09:00 Uhr |

Microsoft senkt mit Windows 8.1 Update 1 die Mindest-Hardware-Anforderungen, die ein System für die Nutzung des Betriebssystems erfüllen muss. Aber das ist noch nicht alles.

Auf der MWC 2014 in Barcelona hat Microsoft einige neue Details zum Update 1 für Windows 8.1 verraten, das demnächst erscheinen wird. Dazu gehört auch eine Senkung der Mindestvoraussetzungen für den Betrieb von Windows 8.1.

Rechner müssen demnach mindestens 1 GB Arbeitsspeicher und 16 GB (Flash-)Speicher besitzen. Dadurch sollen OEM-Hersteller künftig das Betriebssystem in Verbindung mit deutlich schwächer ausgestatteten und damit auch günstigeren PCs und Tablets ausliefern können. Viel Speicher bleibt auf diesen 16-GB-Geräten aber nicht übrig, wenn Windows 8 weiterhin - wie bisher - um die 9 bis 10 GB allein für sich belegt.

Microsoft: "Wir lieben Touch"

Microsoft betonte bei der Veranstaltung auch, dass man weiterhin von der Touch-optimierten Oberfläche überzeugt sei und diese auch bei Anwender mit Touch-Geräten sehr gut angenommen werde. "Wir lieben Touch", hieß es hierzu von Microsoft. Allerdings habe man auch die Reaktionen der Maus-Tastatur-Nutzer vernommen und berücksichtigt diese bei Windows 8 Update 1.

So wird die Steuerung der Kachel-Apps künftig für diese Zielgruppe durch das Einblenden von Minimieren- und App-Wechsel-Icons erleichtert. Auf dem Kachel-Startbildschirm befinden sich außerdem künftig oben rechts Schaltflächen zum Herunterfahren des Betriebssystems und zum Start der Suche. Der Umweg über die per Maus und Tastatur nur umständlich aufzurufenden Charm-Leiste soll dadurch der Vergangenheit angehören.

Spannend für Unternehmen: Microsoft spendiert dem Internet Explorer 11 in Windows 8.1 Update 1 einen Kompatiblitätsmodus für IE8-optimierte Seiten. So können speziell für IE8 programmierte Seiten auch im IE 11 angezeigt werden, ohne Aufwand betreiben zu müssen. IE8 war die Version, mit der Windows 7 ursprünglich ausgeliefert worden war. Microsoft ermuntert Unternehmen so zum Wechseln von Windows 7 zu Windows 8.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1906854