231303

MWC 2010

Windows Phone 7 offiziell vorgestellt - erste Bilder + Video

15.02.2010 | 15:44 Uhr |

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat auf dem heute in Barcelona beginnenden Mobile World Congress offiziell Windows Phone 7 (Windows Mobile 7) vorgestellt. "Hubs" stehen im Mittelpunkt der neuen Plattform.

Internet, Anwendungen, Spiele und weitere Inhalte werden bei Windows Phone 7 in sechs verschiedene Bereiche gruppiert, die Microsoft auf den Namen "Hubs" getauft. Microsoft verspricht beim Windows Phone 7 "ein neues Design und eine verkürzte Menüführung, die eine hohe Benutzerfreundlichkeit gewährleisten sollen."

"In einem Marktumfeld, in dem sich die Hersteller immer mehr angleichen und Anwendungen komplexer werden, haben wir uns mit der Windows Phone 7-Series vollkommen auf die Bedürfnisse unserer Kunden konzentriert", so Microsoft-Chef Steve Ballmer.

Die ersten Bilder von Windows Phone 7:

Bei Windows Phone 7 hat Microsoft besonderen Wert auf die Art der Bedienung gelegt. Im Mittelpunkt stehen die bereits angesprochenen Hubs. Die dynamische Startseite setzt Microsoft beispielsweise mit Live-Tiles zusammen, die sich automatisch aktualisieren. Der Anwender kann diese Tiles, die jeweils unterschiedliche Informationen enthalten, selbst zusammenstellen und somit den Start-Bildschirm seines Smartphones individualisieren.

Jedes Smartphone, das auf Windows Phone 7 basiert, besitzt auf der Vorderseite drei Tasten: Start, Suche und Back (Zurück). Außerdem ist ein kapazitives Touchscreen-Display künftig Pflicht. Die Suchen-Taste trägt übrigens - wie sollte es auch anders bei einem Microsoft-Produkt sein - den Namen "Bing-Taste". Eine angepasste Bing-Technologie soll zielorientierte Suchergebnisse liefern, egal ob man die Inhalte auf dem Windows-Phone-7-Gerät durchsucht oder im Internet sucht.

Der bei Windows Phone 7 mitgelieferte Browser basiert laut Angaben von Microsoft auf dem Code der Desktop-Version vom Internet Explorer. Dabei wurde der Browser aber für den Einsatz auf den Smartphones angepasst - sowohl was die Darstellung von Websites angeht als auch im Bereich Geschwindigkeit. Alle Websites werden so dargestellt, wie man es vom Desktop-PC her gewohnt ist.

Ein Ziel, dass sich Microsoft beim Design von Windows Phone 7 gesetzt hatte: Die Bedienung der Geräte soll den Besitzern Spaß machen und "ein Lächeln auf das Gesicht zaubern", wie es bei der Vorstellung von Windows Phone 7 auf der MWC hieß.

Auffällig: Während man die unterschiedlichen Schirme beim iPhone nach links bzw. rechts blättert, werden die Seiten bei Windows Phone 7 nicht nur zur Seite, sondern auch nach oben und unten geblättert.

Ab der zweiten Jahreshälfte 2010 erhältlich

Die ersten Smartphones mit Microsofts Windows Phone 7 werden ab der zweiten Jahreshälfte erhältlich sein. Alle namhaften Hersteller werden entsprechende Geräte anbieten, darunter HTC, Dell, Garmin-Asus, HP, LG, Samsung, Sony Ericsson, Toshiba und Qualcomm. Außerdem hat sich Microsoft auch die Unterstützung aller großen Mobilfunkanbieter gesichert, zu denen beispielsweise die Deutsche Telekom, AT&T, Vodafone, Orange, Sprint, T-Mobile USA, Verizon Wireless und Sprint gehören.

Microsoft-Website zu Windows Phone 7

0 Kommentare zu diesem Artikel
231303