MWC 2010

Windows Phone 7 offiziell vorgestellt - erste Bilder + Video

Montag den 15.02.2010 um 15:44 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Bildergalerie öffnen Windows Phone 7 offiziell vorgestellt - erste Bilder + Video
© 2014
Microsoft-Chef Steve Ballmer hat auf dem heute in Barcelona beginnenden Mobile World Congress offiziell Windows Phone 7 (Windows Mobile 7) vorgestellt. "Hubs" stehen im Mittelpunkt der neuen Plattform.
Internet, Anwendungen, Spiele und weitere Inhalte werden bei Windows Phone 7 in sechs verschiedene Bereiche gruppiert, die Microsoft auf den Namen "Hubs" getauft. Microsoft verspricht beim Windows Phone 7 "ein neues Design und eine verkürzte Menüführung, die eine hohe Benutzerfreundlichkeit gewährleisten sollen."

Bei Windows Phone 7 hat Microsoft besonderen Wert auf die Art der Bedienung gelegt. Im Mittelpunkt stehen die bereits angesprochenen Hubs. Die dynamische Startseite setzt Microsoft beispielsweise mit Live-Tiles zusammen, die sich automatisch aktualisieren. Der Anwender kann diese Tiles, die jeweils unterschiedliche Informationen enthalten, selbst zusammenstellen und somit den Start-Bildschirm seines Smartphones individualisieren.

Jedes Smartphone, das auf Windows Phone 7 basiert, besitzt auf der Vorderseite drei Tasten: Start, Suche und Back (Zurück). Außerdem ist ein kapazitives Touchscreen-Display künftig Pflicht. Die Suchen-Taste trägt übrigens - wie sollte es auch anders bei einem Microsoft-Produkt sein - den Namen "Bing-Taste". Eine angepasste Bing-Technologie soll zielorientierte Suchergebnisse liefern, egal ob man die Inhalte auf dem Windows-Phone-7-Gerät durchsucht oder im Internet sucht.

Der bei Windows Phone 7 mitgelieferte Browser basiert laut Angaben von Microsoft auf dem Code der Desktop-Version vom Internet Explorer. Dabei wurde der Browser aber für den Einsatz auf den Smartphones angepasst - sowohl was die Darstellung von Websites angeht als auch im Bereich Geschwindigkeit. Alle Websites werden so dargestellt, wie man es vom Desktop-PC her gewohnt ist.

Ein Ziel, dass sich Microsoft beim Design von Windows Phone 7 gesetzt hatte: Die Bedienung der Geräte soll den Besitzern Spaß machen und "ein Lächeln auf das Gesicht zaubern", wie es bei der Vorstellung von Windows Phone 7 auf der MWC hieß.

Auffällig: Während man die unterschiedlichen Schirme beim iPhone nach links bzw. rechts blättert, werden die Seiten bei Windows Phone 7 nicht nur zur Seite, sondern auch nach oben und unten geblättert.

Im Mittelpunkt stehen die 6 Hubs, die auch als "Themengebiete" bezeichnet werden können und die Microsoft wie folgt definiert:

Die ersten Smartphones mit Microsofts Windows Phone 7 werden ab der zweiten Jahreshälfte erhältlich sein. Alle namhaften Hersteller werden entsprechende Geräte anbieten, darunter HTC, Dell, Garmin-Asus, HP, LG, Samsung, Sony Ericsson, Toshiba und Qualcomm. Außerdem hat sich Microsoft auch die Unterstützung aller großen Mobilfunkanbieter gesichert, zu denen beispielsweise die Deutsche Telekom, AT&T, Vodafone, Orange, Sprint, T-Mobile USA, Verizon Wireless und Sprint gehören.

Microsoft-Website zu Windows Phone 7

Montag den 15.02.2010 um 15:44 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
231303