1246246

MSN startet Offensive gegen Google Print

31.10.2005 | 10:37 Uhr |

Nächstes Jahr stellt Microsoft mit Hilfe der Open Content Alliance ca. 150.000 digitalisierte Bücher online.

Google-Print bekommt Konkurrenz: Die Suchmaschine MSN von Microsoft will ab 2006 versuchsweise das Projekt MSN Book Search starten. Demnach sollen Anwender im neuen Jahr online nach digitalisierten Inhalten von Büchern und Zeitungen suchen können. „Wir arbeiten weltweit mit Bibliotheken zusammen, um gedrucktes Material zu digitalisieren. Das bringt uns einen Schritt weiter bei unseren Bemühungen, die Fragen der Menschen mit vertrauenswürdigen Informationen aus den besten Quellen zu beantworten." sagt Christopher Payne, Vize-Präsident von Microsoft, verantwortlich für MSN Search.

Vorerst wird Microsoft aber nur Inhalte online stellen, die nicht per Copyright geschützt sind. Das heißt vor allem ältere Bücher, die Anfang des 20. Jahrhunderts erschienen sind. Unterstützung bekommt Microsoft von der Open Content Alliance (COA). Partner sind unter anderem die Unternehmen Adobe und Yahoo.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1246246