41402

MSN Web Messenger: Beta kann getestet werden

06.08.2004 | 11:06 Uhr |

Da sitzt man in einem Internet Cafe und würde gerne mit seinen Freunden per Instant Messenger in Kontakt treten. Die Software darf auf dem Rechner allerdings nicht installiert werden. Der MSN Web Messenger löst dieses Problem. Eine Testversion bietet Microsoft jetzt zum Ausprobieren an.

Microsoft bietet den neuen Web-basierten MSN Messenger ab sofort in einer Testversion zum Ausprobieren an. Im Gegensatz zum "echten" MSN Messenger muss beim Web-Messenger kein Client auf dem Rechner installiert werden.

Um den MSN Web Messenger nutzten zu können, ist lediglich ein Browser notwendig. Microsoft will mit dem Web Messenger Anwendern einen Messenger zur Verfügung stellen, die auf einem PC keine Client-Software installieren wollen oder dürfen, wie beispielsweise in Internet Cafés oder Bibliotheken.

Obwohl von Microsoft funktioniert der Web-Messenger mit allen gängigen Browsern. Der Internet Explorer wird ab der Version 5.0 unterstützt. Netscape ab 7.0 und Mozilla ab 1.6. Es muss sich aber in allen Fällen um einen Windows-Rechner handeln. Ein eventuell installierter Popup-Blocker muss für die Web-Messenger-Seite deaktiviert werden.

Web-basierte Instant Messenger sind nichts Neues. So bieten beispielsweise AOL mit AIM Express, Yahoo und andere Hersteller ähnliche Lösungen an.

Die englischsprachige Beta-Version des MSN Web Messenger finden Sie auf dieser Seite .

0 Kommentare zu diesem Artikel
41402