109788

MSN Virtual Earth: Entwickler stellen es in einem Video vor

25.05.2005 | 14:58 Uhr |

In einem Video auf MSN Channel 9 stellen die verantwortlichen Entwickler MSN Virtual Earth in einem über 30minütigen Video vor. Über MSN Virtual Earth werden Anwender den Zugriff auf eine Ortssuche mit Karten und Satellitenfotos erhalten.

Nachdem Bill Gates MSN Virtual Earth offiziell angekündigt hat ( wir berichteten ), dürfen auch die dafür zuständigen Entwickler offen über das Projekt sprechen. MSN Virtual Earth soll Microsofts Antwort auf Google Maps sein und im Juli starten.

In einem Video auf MSN Channel 9 stellen die verantwortlichen Entwickler MSN Virtual Earth in einem über 30minütigen Video (Stream oder 130 MB Download) vor. Unter anderem wird auch auf die Hintergründe der Entwicklung und die Features eingegangen.

Demonstriert wird beispielsweise, wie die Ansicht von Satelliten-Bildern übersichtlicher gestaltet werden kann. Auf das Satelliten-Bild werden dazu einfach die Daten von Karten eingeblendet, so dass sofort ersichtlich wird, welche Straße wo verläuft. Über einen "Blog it"-Link können die Infos aus der Karten-Ansicht direkt in den Blog-Service "MSN Spaces" übernommen wird.

In der Kartenansicht wird ein virtuelles Notizblatt angezeigt, in dem Orte aufgenommen werden können, die sich der Anwender merken will. So genügt ein Klick auf ein Gebäude in der Satellitenbild-Ansicht, um es in das Notizblatt aufzunehmen. Die Live-Vorführung macht schon mal ein Appetitt auf mehr und MSN Virtual Earth wird einen größeren Funktionsumfang besitzen, als derzeit Googles Map bieten kann.

Bill Gates hatte Anfang der Woche den Start des neuen MSN-Dienstes für diesen Sommer angekündigt. Über MSN Virtual Earth werden Anwender den Zugriff auf eine Ortssuche mit Karten und Satellitenfotos erhalten.

Video: MSN Virtual Earth-Vorführung

Gates kündigt MSN Virtual Earth an (PC-WELT Online, 24.05.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
109788