135280

MSN Search Toolbar startet durch

17.05.2005 | 12:12 Uhr |

Microsoft hat die erste Finalversion seiner MSN Search Toolbar vorgestellt. Dieses Suchtool für Internet, Mails und den Rechner lässt sich mit separat zum Download bereit stehenden Addins noch erweitern. Tabbed Browsing gehört allerdings nicht zum Leistungsumfang der MSN Search Toolbar.

Über die Pfingstfeiertage hat Microsoft die erste Finalversion seines Suchtools für Internet Explorer, Outlook und den PC zum Download bereit gestellt. Die kostenlose "MSN Search Toolbar mit Windows Desktop Search" – so die offizielle Bezeichnung – ist derzeit nur in englischer Sprache verfügbar.

Wer die MSN Search Toolbar auf dem Rechner installiert, kann bereits einen Hauch von Windows Longhorn spüren. Denn die kombinierte Desktop- und Internetsuche soll Bestandteil des Windows-XP-Nachfolgers Longhorn werden.

Die MSN Search Toolbar integriert sich in den Internet Explorer, in Outlook ab der Version 2000 und in die Windows-Taskleiste. Mit ihr lassen sich nicht nur die Weiten den Internets, Mails samt Anhängen und der komplette Inhalt des PCs durchforsten, sondern auch Features wie ein Popup-Blocker installieren.

Bei der Installation sollten Sie darauf achten, welche der Defaulteinstellungen Sie tatsächlich für Ihr System übernehmen wollen. So wird zum Beispiel die msn.com-Website zur Homepage im Internet Explorer, wenn Sie dieses Häkchen bei den Installationsoptionen nicht entfernen. Außerdem können Sie entscheiden, welche Suchmaschine für die Web-Suche herangezogen werden soll.

Der 5,6 MB große Download steht derzeit nur in englischer Sprache zur Verfügung. Die MSN Search Toolbar setzt ein Windows 2000 ab Service Pack 4 beziehungsweise Windows XP voraus und benötigt den Internet Explorer ab der Version 5.01.

Download: MSN Search Toolbar

0 Kommentare zu diesem Artikel
135280