147582

Neuer Qualcomm-Chipsatz für günstige Smartphones

Qualcomm hat einen neuen Chipsatz für Mobiltelefone vorgestellt. Der MSM7227 bietet einen 600-Megahertz-Anwendungsprozessor und unterstützt Kameras bis 8 Megapixel Auflösung. Er ist dabei für Smartphones gedacht, die weniger als 150 Dollar kosten.

Qualcomm hat seinen neuen Mobile Station Modem (MSM)-Chipsatz 7227 vorgestellt. Er ist für günstige und hochleistungsfähige Smartphones gedacht, die weniger als 150 US-Dollar kosten. Die Lösung umfasst leistungsstarke Prozessor- und Multimedia-Funktionen sowie HSDPA/HSUPA für die schnelle Breitbandübertragung über 3G-Netze. Zudem werden alle führenden Betriebssysteme für mobile Geräte wie Android, Symbian S60, Windows Mobile und BREW unterstützt. "Der Zeitpunkt ist da, Smartphones auch auf dem Massenmarkt zu etablieren", erklärt Alex Katouzian, Vice President of Product Management bei Qualcomm. "Der neue MSM7227-Chipsatz bietet Geräteherstellern Performance zu einem niedrigen Preis. Außerdem können sie die Software früherer MSM7er-Serien nutzen."

Der neue MSM7227-Chipsatz bietet unter anderem einen 600-Megahertz-Anwendungsprozessor, Hardware-beschleunigte 3D-Grafiken, integrierte Bluetooth 2.1-Funktionen, GPS, Unterstützung für Kameras bis zu 8 Megapixel und Videoaufnahmen in WVGA-Auflösung bei 30 Bildern pro Sekunde. Im Vergleich zur früheren MSM7er-Serie ist er mit nur 12mmx12mm viel kleiner und stromsparender. Erste Testgeräte mit dem neuen Chipsatz sind bereits verfügbar, die kommerzielle Einführung ist noch für dieses Jahr geplant.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
147582