40798

MSI: Hauptplatine für Intel-Prozessoren

18.01.2001 | 16:03 Uhr |

Viel Platz zum Aufrüsten: Die 815EP Pro bietet 6 PCI-Slots sowie 1 CNR- und 1 AGP-Pro-Steckplatz für Karten. 4 Dimm-Sockel fassen maximal 512 MB. Die Sockel-370-Platine für Pentium-III- und Celeron-CPUs unterstützt Ultra-DMA/100 und basiert auf dem Intel-Chipsatz 815EP.

Viel Platz zum Aufrüsten: Die 815EP Pro bietet 6 PCI-Slots sowie 1 CNR- und 1 AGP-Pro-Steckplatz für Karten. 4 Dimm-Sockel fassen maximal 512 MB. Die Sockel-370-Platine für Pentium-III- und Celeron-CPUs unterstützt Ultra-DMA/100 und basiert auf dem Intel-Chipsatz 815EP.

Übertakter können den Front Side Bus in 1-MHz-Schritten auf maximal 166 MHz hochsetzen.

Preis der ATX-Platine: rund 330 Mark. Für etwa 400 Mark gibt es die 815EP Pro-R. Sie hat zusätzlich einen RAID-Controller, mit dem sich Daten auf mehreren Festplatten gleichzeitig sichern lassen (MSI, Tel. 069/408930). (PC-WELT, 18.01.2001, jha)

www.msi-computer.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
40798