245172

MS werkelt an neuem Namen für XP ohne Media Player

31.01.2005 | 09:59 Uhr |

Nach Kritik an der ursprünglich geplanten Produktbezeichnung für XP ohne den Media Player, arbeitet MS nun mit der EU-Kommission zusammen an einem neuen Namen.

Den von der EU verhängten Auflagen folgend, hat Microsoft vor kurzem Windows XP entkoppelt vom hauseigenen Media Player bereitgestellt. Den ursprünglichen geplanten Namen für das Paket wird das Unternehmen nun aber doch noch mal ändern. Die Redmonder beugen sich damit Kritik aus Reihen der EU-Kommission, die die von Microsoft vorgesehene Bezeichnung für nicht besonders ansprechend hielt.

Ursprünglich war die Produktbezeichnung (Windows) XP Reduced Media Edition vorgesehen. Microsoft-Sprecher Jim Desler erklärte, dass der Name aus Sicht von Microsoft völlig in Ordnung gehe (mit der Entscheidung der Kommission), man sich aber im Geiste der Verständigung dazu bereit erklärt habe, den Namen zu ändern.

Derzeit ist noch keine Entscheidung für eine neue Produktbezeichnung gefallen, so Desler. Man arbeite gerade mit der EU-Kommission an einem Namen, der Verbraucher hinreichend über das Produkt informieren soll. Da noch keine Boxed-Editions oder CDs an Outlets verschickt worden sind, ist auch kein Produkt-Rückruf notwendig.

Microsoft: EU pocht auf Umsetzung der Sanktionen (PC-WELT Online, 28.01.2005)

Windows XP ohne Media Player ab heute im Handel (PC-WELT Online, 19.01.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
245172