11252

MS speckt Office 10 ab

12.12.2000 | 11:47 Uhr |

Auf Grund von negativen Rückmeldungen von Betatestern, hat Microsoft beschlossen, eine abgespeckte Version von Office 10 herauszubringen. Der Nachfolger von Office 2000 soll in der ersten Jahreshälfte 2001 erscheinen.

Auf Grund von negativen Rückmeldungen von Betatestern, hat Microsoft beschlossen, eine abgespeckte Version von Office 10 herauszubringen. Der Nachfolger von Office 2000 soll in der ersten Jahreshälfte 2001 erscheinen.

Nach Informationen der Computerwoche wird Microsoft das Office-Paket ohne "Office Designer" und "Local Web Storage System" auf den Markt bringen. Beim "Office Designer" handelt es sich um ein Programm, mit dem Entwickler webbasierte Dienste für Arbeitsgruppen einrichten können. Dabei wird auch das neue XML-Tool "Tahoe" verwendet.

Microsoft selbst sieht die Streichung der beiden Funktionen nicht als einen Rückschlag. Die entfernten Komponenten hätten gar nichts mit der von Microsoft propagierten ".Net"-Strategie zu tun. Produkt-Managerin Lisa Gurry: "Die beiden Funktionen sind in erster Linie für Entwickler und große Unternehmen gedacht, die Exchange 2000 einsetzen." (PC-WELT, 12.12.2000, pk)

Screenshots zu Office 10 in der "PC-WELT Screenshot-Galerie"

Office 10 Beta 2 kommt früher (PC-WELT Online, 26.10.2000)

Office 10: Erster Patch (PC-WELT Online, 28.09.2000)

MS Office 10 in Betaphase (PC-WELT Online, 30.08.2000)

Office 10 versteht Sprache (PC-WELT Online, 28.07.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
11252