7394

MS plant Reloaded-Version von Windows Server 2003

09.03.2004 | 15:48 Uhr |

Nicht nur Windows XP, sondern auch der "Windows Server 2003" soll Kunden mit einer "Reloaded"-Version die Zeit bis zur Marktreife des wahrscheinlich 2006 auf den Markt kommenden Server-Nachfolgers "Longhorn" überbrücken helfen. Das bestätigte Microsoft, lies aber offen, wann das Update erscheinen werde.

Nicht nur Windows XP, sondern auch der "Windows Server 2003" soll Kunden mit einer "Reloaded"-Version die Zeit bis zur Marktreife des wahrscheinlich 2006 auf den Markt kommenden Server-Nachfolgers "Longhorn" überbrücken helfen. Das bestätigte Microsoft, lies aber offen, wann das Update erscheinen werden, berichtet unsere Schwesterpublikation Computerpartner .

Jeff Price, Senior Director der Server-Gruppe, erklärte, Microsoft sei gerade dabei, Zeitplan und Inhalt des Updates festzulegen. "Dabei handelt es sich gewissermaßen um eine Weiterentwicklung des 2003-Servers." Was allerdings das Update beinhalten soll, lies Price bewusst offen.

Analysten vermuten, der Software-Konzern werde bestehende Aktualisierungen - zum Beispiel die Sharepoint-Services und das Digital Rights Management Services-Paket zur Rechteverwaltung von Dokumenten - in das Update packen, ferner Schnittstellen zu Web Services und den ASP.NET Resource Kit. Wünschenswert sei auch, forderte ein Analyst, dass der Software-Konzern seine Server-Roadmap präziser als bisher fasse, damit Kunden die notwendige Planungssicherheit bei Servern erhalten.

Windows XP Reloaded: Weitere Details zum Aufrüst-Paket (PC-WELT Online, 01.03.2004)

Windows XP Reloaded: Neue Version des Betriebssystems geplant (PC-WELT Online, 26.02.2004)

SP2 ergänzt Windows XP um "Windows Security Center" (PC-WELT Online, 25.02.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
7394