110032

MP3 legal im Web

02.10.2000 | 11:22 Uhr |

mp3.com ruft seine Anhänger zum Protest auf. Sie sollen sich an einer Unterschriftensammlung für einen Gesetzesentwurf beteiligen, nach dem Musikdateien zum privaten Gebrauch im Internet gespeichert und jederzeit und von überall abgerufen werden dürfen. Auf der Homepage des Unternehmens werden die Besucher aufgefordert, eine vorformulierte Mail an die Gesetzgeber zu versenden. mp3.com erwartet eine Million Teilnehmer.

mp3.com ruft seine Anhänger zum Protest auf. Sie sollen sich an einer Unterschriftensammlung für einen Gesetzesentwurf beteiligen, der den Fortbestand von mp3 sichern würde. Auf der Homepage des Unternehmens werden die Besucher aufgefordert, eine vorformulierte Mail an ihren lokalen Vertreter im Kongress zu versenden. Um am "Million Email March" teilzunehmen, muss man eine US-amerikanische Postleitzahl angeben, damit der zutreffende Kongressabgeordnete für die eigene Heimatstadt angemailt werden kann. Es ist aber auch möglich, einen Abgeordneten namentlich auszuwählen.

Der Abgeordnete Rick Boucher hatte die Gesetzesvorlage eingebracht, für die mp3.com Unterstützung sammelt. Sie soll es rechtlich ermöglichen, eigene Musikdateien zum privaten Gebrauch im Internet zu speichern und jederzeit und von überall abzurufen.

Das Unternehmen hatte bereits im Juli zu einer Mail-Aktion aufgerufen, in der die Senatoren Orrin Hatch und Patrick Leahy aufgefordert wurden, sich für mp3.com-freundliche Gesetzesänderungen stark zu machen. Leahy erhielt dabei über 17.000 Mails. Das Unternehmen erwartet diesmal eine Millionen Teilnehmer. (PC-WELT, 02.10.2000, meh)

PC-WELT Report: MP3 - Musik zum Nulltarif

PC-WELT Schwerpunkt: Alles über MP3

0 Kommentare zu diesem Artikel
110032