164634

WDR veröffentlicht RadioRecorder

31.05.2008 | 16:21 Uhr |

Mit dem kostenlosen Programm RadioRecorder bietet der WDR ab sofort die Möglichkeit, einzelne Sendungen oder komplette Sendereihen des WDR-Hörfunks legal mitschneiden zu können.

Bei dem kostenlosen Programm WDR-RadioRecorder handelt es sich um eine Software, mit der einzelne Sendungen, Sendereihen oder komplette Programme des WDR-Hörfunks im Internet aufgezeichnet und abgelegt werden können: „Der RadioRecorder ist unser Angebot für alle, die ihre WDR-Lieblingssendungen wie früher auf dem Cassetten-Rekorder mitschneiden und später hören wollen. Er ist unsere Antwort auf das Nutzungsverhalten der jungen Generationen, die sich ihr Radiomenü im Internet zunehmend selbst zusammenstellt“, erklärt Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz.

Der öffentlich-rechtliche TV-Sender verspricht zudem, die Anonymität der Nutzer zu wahren. Persönliche Daten würden demnach nicht übertragen werden. Im Vordergrund des öffentlich-rechtlichen Angebots stünde vielmehr die Möglichkeit, aktuell laufende Sendungen aufzuzeichnen und Mitschnitte bis zu drei Wochen im Voraus zu programmieren. Bei der späteren Nutzung der Audiodaten können die Hörer von den sogenannten Metadaten profitieren, die die Mitschnitte mit Angaben zum Titel der Sendung, des Interpreten oder Inhaltsangaben versehen.

Neben dem Einsatz der Mitschnitte am PC sei das Programm ebenfalls für die Verwendung der Audiodaten auf MP3-Playern, iPods oder Pocket PCs gedacht. Aufgrund der anfallenden Datenmengen empfehlen die Macher des Tools eine schnelle Internet-Verbindung ohne Zeit- und Volumenbegrenzung. Die erstellten Privatkopien seien rechtlich einwandfrei und daher absolut legal. Den WDR-RadioRecorder können Sie kostenlos auf der WDR-Website herunterladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
164634