122776

MP3-Speichermonster von Rio

14.02.2001 | 16:15 Uhr |

Während viele Hersteller von MP3-Playern den Versuch unternehmen, Ihre Geräte vor allem preisgünstiger zu machen, geht Sonicblue mit seinem neuesten Produkt einen etwas anderen Weg: Der MP3-Player Rio 800 Extreme soll bis zu zwölf Stunden Musik-Genuss ermöglichen, ist aber nicht gerade günstig.

Während viele Hersteller von MP3-Playern den Versuch unternehmen, Ihre Geräte vor allem preisgünstiger zu machen, geht Sonicblue mit seinem neuesten Produkt einen etwas anderen Weg: Der MP3-Player Rio 800 Extreme soll bis zu zwölf Stunden Musik-Genuss ermöglichen und rund 600 Dollar kosten.

Um Musikliebhaber zwölf Stunden lang versorgen zu können, ist der mobile MP3-Player von Haus aus mit einer Speicherkapazität ausgerüstet, die neue Maßstäbe setzt: 348 Megabyte. 256 Megabyte davon sind "on board memory", zusätzlich dazu wurde der Rio 800 Extreme mit einem 128 Megabyte-Riegel ausgestattet.

Durch den Gebrauch von Flashspeicher - anstatt störanfälliger Festplattentechnologie - soll der MP3-Player laut Hersteller gegen Vibrationen weitgehend immun sein. Zudem sollen im Rio 800 Extreme keine beweglichen Bauteile integriert sein, was das Gerät sehr gut für besonders extremen Gebrauch eignet.

Neben dem bekannten MP3-Format soll der MP3-Player auch das Abspielen von WMA-Dateien unterstützen. Geliefert wird der Rio 800 Extreme zusammen mit Kopfhörern, einer Fernbedienung und spezieller Audio-Software. An den PC wird der Rio mit Hilfe von USB angeschlossen.

Erhältlich ist der Rio 800 Extreme für 599 Dollar auf der Website von Rio. Ob er in Deutschland vertrieben wird - und wenn ja zu welchem Preis - ist noch ungewiss. (PC-WELT, 14.02.2001, eb)

Website von Rio

Stefan Raab mit MP3-Datei veräppelt (PC-WELT Online, 07.02.2001)

Winamp 3 Alpha 2 erschienen (PC-WELT Online, 28.01.2001)

Kostenlose Tänzerinnen für jeden PC (PC-WELT Online, 25.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
122776