209630

MP3-Player als Pink-Edition

Trekstor und die Pop-Rock-Sängerin Pink bringen mit dem iBeat Pink eine Special Edition des iBeat-MP3-Players auf den Markt.

Trekstor präsentiert zusammen mit der Pop-Rock Sängerin Pink eine Special Edition des i.Beat-MP3-Players. Das schmale Gerät misst lediglich 37 x 80 x 9 mm, wiegt gerade Mal 33 Gramm und hat eine pinkfarbene oder schwarze Vorderseite und eine silber-glänzende Rückseite aus Alu. Dort ist exklusiv für diesen Player die Unterschrift von Pink eingraviert. Fans werden sich über die im Player abgespeicherten Bilder der Sängerin freuen, die sie mit dem integrierten Bildbetrachter oder via Diashow-Funktion auf dem 65.000-Farben-darstellbaren TFT-Display anschauen können. Bedient wird der i.Beat P!nk über ein flaches Touchpad und leuchtende Sensortasten.

Der Mini-Player kann Videos abspielen, empfängt Stereo-FM-Radio, besitzt eine Diktierfunktion und bietet eine Ordner-Navigation sowie ID3-Tag-Anzeige. Für die Zufallsauswahl von Titeln dient eine Shuffle-Funktion und eine Resume-Funktion lässt den Mini-Player nach dem erneuten Einschalten genau dort ansetzen, wo er vorher unterbrochen wurde. Mit dem MP3-Player können die Nutzer sogar direkt vom Radio WAV-Dateien aufnehmen. Der Player verfügt über 2 Gigabyte Speicherplatz, die lt. Hersteller für bis zu 500 Songs bzw. 10 Stunden Musikgenuss reichen. Der MP3-Player unterstützt MP3-, WAV- und WMA-Dateien, kommt aber auch mit dem WMA-Digital-Rights-Management-9-Format (DRM) klar. Der Li-Polymer-Akku bezieht seine Ladung über eine USB-Schnittstelle. Im Lieferumfang sind Sennheiser-Kopfhörer, ein USB-2.0-Kabel, Magix MP3 Maker SE, eine Software-/ Treiber-CD und eine Bedienungsanleitung inbegriffen. Trekstor bringt den i.Beat P!nk Ende November für 100 Euro (1 GB) und 130 Euro (2 GB) in die Fachmärkte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209630