26224

Neue MP3-Player von Teac

05.12.2007 | 13:00 Uhr |

Mit den MP3-Playern MP-4000 und MP-540 präsentiert Teac ein Modell mit Touchscreen-Display und einen Player mit dem Sie sogar Fernsehen können - hier ist ein DVB-T-Empfänger integriert.

Mobiles TV Vergnügen mit dem MP-4000
Dank der Unterstützung von DVB-T (Digital Video Broadcasting Terrestrial) lässt sich mit dem Teac MP-4000 auch unterwegs fernsehen. Auf dem 3,5-Zoll-TFT-Display können zudem AVI-Videos wiedergegeben werden. Fotos im JPG-, BMP- und GIF-Format lassen sich mittels Bildbrowser-Funktion zu einer Dia-Show zusammenstellen.

Der MP-4000 spielt die Musikformate MP3, WMA, DRM9, OGG ab und unterstützt SD- und SDHC-Karten. Dank ID3-Tag-Unterstützung kann der User Informationen zum Musikstück vom Display ablesen. Bei der Soundwiedergabe bietet der MP-4000 eine Auswahl von fünf EQ-Varianten. Der MP3-Player besitzt obendrein ein FM-Radioteil. Ein Lithium-Polymer-Akku sorgt laut Hersteller für einen durchgehenden Musikgenuss von bis zu 15 Stunden. Bei Nutzung des DVB-T-Empfängers soll der MP-4000 bis zu drei Stunden laufen. Der MP-4000 wiegt 130 Gramm und ist 117 x 73 x 14 Millimeter groß. Im Lieferumfang sind neben einem mehrsprachigen Handbuch, ein USB-Kabel, Ohrhörer, Gurtband, Etui, Installations-CD und eine Konvertierungs-Software enthalten. Der MP-4000 soll ab Mitte Dezember mit 1 und 2 GB Speicher erhältlich sein. Die Preise betragen 200 respektive 250 Euro. Im Januar 2008 folgt dann noch die 4-GB-Variante für 300 Euro.

Teac MP-540: mit Touchscreen-Display
Vergrößern Teac MP-540: mit Touchscreen-Display
© 2014

Teac MP-540 mit Touch Screen
Das zweite neue Familienmitglied ist der MP-540 mit einem 2,8-Zoll-Touchscreen-Display. Mittels Zeigestift oder mit dem Finger klickt sich der Benutzer durch die Menüs. Der Zeigestift wird zur Aufbewahrung seitlich in einer Öffnung des Gehäuses aufbewahrt.

Der MP3-Player unterstützt die Musikvormate MP3, WMA, DRM9 sowie MP4-Videos. Er besitzt einen Micro-SD-Karten-Slot. Acht verschiedene EQ-Modi bieten dem User die Möglichkeit, den Songs einen besonderen Schliff zu geben. Musik kann wahlweise über die eingebauten Lautsprecher oder über die im Lieferumfang enthaltenen Ohrhörer wiedergegeben werden. Es stehen zwanzig Frequenz-Speicherplätze zur Verfügung - so entfällt das ständige Suchen nach einem Radiosender. Der MP-540 unterstützt ID3-Tags, Lyrics, Firmware-Upgrades sowie FM- und Voice-Aufnahmen. Der eingebaute Lithium-Polymer-Akku hält laut Teac bis zu zehn Stunden lang durch.

Der MP-549 wiegt 84 Gramm und ist 92 x 53 x 11 Millimeter groß. Ausgeliefert wird er mit einem Handbuch, USB-Kabel, Ohrhörer, Umhängeband und Installations-CD. Der MP-540 soll ab sofort mit 1 (100 Euro), 2 (120 Euro), 4 (150 Euro) und 8 GB (200 Euro) Speicher erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
26224