MMORPG

EverQuest bekommt Free-to-Play-Modell

Dienstag, 31.01.2012 | 18:34 von Denise Bergert
Mit EverQuest reiht sich ein weiteres MMORPG in die Riege der kostenlos spielbaren Online-Titel ein.
Nach dem großen World-of-Warcraft-Boom hatten Anbieter von Online-Rollenspielen in den vergangenen Jahren zunehmend mit sinkenden Nutzer-Zahlen zu kämpfen. Eine Lösung für dieses Problem scheint die Umstellung des herkömmlichen Abo-Modells auf ein Free-to-Play-Prinzip mit kostenpflichtigen Extras darzustellen. Neben Blizzard ziehen nun auch andere Anbieter nach und so reiht sich EverQuest als neuester Titel in die Riege der Free-to-Play-Spiele ein.

Das zwölf Jahre alte MMO von Sony wird ab Anfang März 2012 kostenlos spielbar sein. Zum Launch erhalten alle EverQuest-Spieler ein Willkommens-Paket mit zahlreichen Ingame-Items. Wer noch am alten Abo-Modell hängt, kann dieses laut Sony auch weiterhin nutzen und wird somit automatisch zum so genannten Silver Member. Die monatlichen Gebühren schlagen sich dann in diversen Extras nieder.

Mit dem Umstieg auf ein Free-to-Play-Modell ist EverQuest in guter Gesellschaft. Star Trek Online , World of Warcraft und DC Universe Online  sind ebenfalls seit einigen Monaten ohne Gebühren spielbar. EverQuest ist seit März 1999 online und für Windows sowie Mac OS X erhältlich. Der Titel von Sony Online Entertainment zählt zu den Online-Spielen mit der treuesten Community.

World of Warcraft: Cataclysm vorgestellt
World of Warcraft: Cataclysm vorgestellt
Dienstag, 31.01.2012 | 18:34 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1320016