247851

Ballmer will Google Marktanteile abnehmen

10.03.2008 | 16:44 Uhr |

Auf der MIX08-Konferenz in Las Vegas, die jedes Jahr von Microsoft für Web-Entwickler und -Designer abgehalten wird, hat Microsoft-Chef noch einmal klar gemacht, wie wichtig der Konkurrenzkampf mit Google für das Redmonder Unternehmen sei: Google müsse unbedingt geschlagen werden, selbst wenn das das Letzte sei, was Ballmer in seinem Leben tun würde, wie Ballmer sinngemäß sagte.

Steve Ballmer ist sich sicher, dass Microsoft bei der Online-Werbung und bei Suchanfragen in Zukunft Google Marktanteile abnehmen wird. Dafür würde er notfalls bis zum letzten Atemzug kämpfen.

In diesem Zusammenhang rechtfertigte Ballmer nochmals ausdrücklich die geplante Übernahme von Yahoo. "Online gibt es nur Google, Google, Google" räumte Ballmer dabei scherzend ein. Das soll sich aber bald ändern und dafür bräuchte man Yahoo.

Wie der Kampf um Yahoo konkret weiter gehen soll, sagte Ballmer aber nicht. Der Microsoft-Chef stellte aber klar, dass man nach dem Zusammenschluss Redundanzen und doppelt vorhandene Abteilungen beseitigen müsse. Es würde Ballmer zufolge keinen Sinn machen, wenn man beispielsweise nach der Fusion zwei Such-Dienste anbieten würde - nämlich den von Yahoo und den von Microsoft. Ebenso wenig sollten nach der Yahoo-Übernahme zwei Verkaufsabteilungen und zwei Mailangebote (also Hotmail und Yahoo-Mail) parallel nebeneinander existieren.

Bei seinem Auftritt stichelte Ballmer zudem gegen Apple und legte auch wieder einen seiner berühmten Tänze hin. Mit solchen temperamentvollen Einlagen war Ballmer in der Vergangenheit berühmt geworden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
247851