112998

Neue Benq-Maus tanzt zur Musik

09.04.2008 | 12:53 Uhr |

Mit der MD300 hat das taiwanische Unternehmen Benq eine optische PC-Maus vorgestellt, die dem Benutzer auf verschiedene Weise Feedback gibt. Unter anderem besitzt die Maus einen "Tanzmodus", der den Nager zur Musik aus dem Windows Media Player tanzen lässt.

PC-Mäuse gehören zu den Arbeitstieren, die zunächst einmal vor allem gut in der Hand liegen und exakt arbeiten sollen. Wenn sie dann auch noch ein ansprechendes Design haben, ist das umso besser. Doch bei der optischen USB-Maus MD300 betont Hersteller Benq den interaktiven Charakter, der sich durch "interaktive Sensoren-Technologie, Sofortbenachrichtigung bei Terminen und eingehenden Nachrichten sowie einen Tanzmodus " auszeichnet.

Wenn der Benutzer die interaktive Sensoren-Technologie aktiviert, "kommentiert" die Maus die Benutzer-Aktionen. Der Nager reagiert dann mit roten visuellen Effekten, Vibration und Sound auf Handbewegungen, Tastendruck oder sanften Berührungen. Insgesamt verfügt die Maus über drei Tasten inklusive Scrollrad, ihre Auflösung beträgt 800 dpi.

Der Anwender kann zudem mit Hilfe der beigefügten Software festlegen, dass er über eingehende Mails oder Skype-Nachrichten von ausgewählten Kontakten informiert wird. Die Kontakte lassen sich in die zwei Kategorien „positiv“ und „negativ“ einteilen, was die Maus mit unterschiedlichen Kombination von visuellem Effekten, Vibrationen und Sound kenntlich macht. Zusätzlich erinnert die MD300 an Outlook-Termine (ab Outlook 2003/2007).

Und dann eben noch der Tanzmodus: Die BenQ MD300 tanzt rhythmisch zur Musik aus dem Microsoft Media Player ab Version 10.0.

Die 95 x 64 x 27,8 mm große BenQ Maus MD300 ist kompatibel zu Windows 2000, XP und Vista - Linux-Anwendern bleibt der Anblick einer tanzenden PC-Maus also erspart. Sie kommt Ende Mai in der Farbe Schwarz in den Fachhandel. Der empfohlene Verkaufspreis für den tanzenden Nager beträgt 24,90 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
112998