71348

Musikhandy von Samsung mit Schüttelfunktion

Samsung hat das M3510 Beat vorgestellt, ein neues Musikhandy für die Mittelklasse. Mit zahlreichen Musikfunktionen, von denen einige bereits von Sony Ericsson bekannt sind, schickt Samsung das M3510 ins Rennen. Ab Oktober ist es für 249 Euro erhältlich.

Samsung hat sein Musikhandy M3510 Beat vorgestellt, das erste Telefon der gleichnamigen Beat-Modellreihe. Bei dem neuen Barrenhandy stehen die musikalischen Fähigkeiten im Vordergrund, bereits im Oktober soll es für 249 Euro in den Handel kommen.

Ein Highlight des M3510, über das bereits seit Juli Gerüchte kursieren, ist die Bewegungssteuerung. Die Anwendung orientiert sich an der Shake Control von Sony Ericsson: Eines kurzes Schütteln des Handys genügt, um dem Lagesensor des Handys zu signalisieren, dass ein neuer Titel abgespielt werden soll. Bei Samsungs Motion Play kann durch leichtes Klopfen auf das Display ein Song gestartet oder angehalten werden, dreht man das Telefon mit dem Display nach unten, schaltet es sich lautlos. Spezielle Musiktasten unter dem Bildschirm vereinfachen die Bedienung des Musikplayers zusätzlich.

Mit der DNSe-Technik (Digital Natural Sound Engine) verspricht Samsung einen hervorragenden Klang der Lautsprecher. Die Auto EQ-Anwendung passt automatisch die Equalizer-Einstellungen an das Genre des Titels an. Ist der Song oder der Interpret unbekannt, kann mit Shazam ein kurzer Teil des Liedes aufgenommen und an den Shazam Server gesendet werden. In kurzer Zeit erhält man die Informationen. Auch diese Funktion ist bereits von Sony Ericsson bekannt: Mit TrackID können unbekannte Musiktitel erkannt und weitere Informationen über Interpreten abgerufen werden, auf Wunsch stehen sogar Songtexte zur Verfügung. Nicht nur für Musikfans ist der Anschluss für 3,5-Millimeter-Klinkenstecker interessant, über den eigene Kopfhörer angeschlossen werden können.

Bei den weiteren Funktionen bietet das M3510 Beat Mittelmaß. Der 2 Zoll große Bildschirm hat eine Auflösung von 240x320 Pixeln und stellt 16,7 Millionen Farben dar. Für Schnappschüsse integriert Samsung eine 2-Megapixel-Kamera und über den Steckplatz für microSD-Karten kann der 45 Megabyte große Speicher erweitert werden. Der 800 mAh starke Akku ist für ein Musikhandy zu schwach, dennoch gibt Samsung die maximale Musikspielzeit mit 18 Stunden an.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
71348