62920

M-Systems plant SIM-Karte mit einem GByte Speicher

M-Systems plnt SIM-Karte mit einem GByte Speicher

Der Hersteller M-Sytems hatte im Oktober 2004 angekündigt, SIM-Karten mit einer verbesserten Speicherkapazität zu entwickeln, geplant waren damals Modelle zwischen 16 und 256 MByte ( AreaMobile berichtete ). Doch mittlerweile fühlen sich die Ingenieure von M-Sytems zu Höherem berufen, schließlich benötigen die aktuellen Mobiltelefone immer größere Kapazitäten, um MP3-Titel, Videos und Fotos festzuhalten. So wurde bereits für den Herbst dieses Jahres eine SIM-Karte mit einem GByte Flash-Speicher angekündigt, im Sommer wird bereits ein Modell 512 MByte verfügbar sein. Die ersten Geräte, welche die neuen SIM-Karten unterstützen, werden von LG in Frankreich bei Orange angeboten.

Erst vor zwei Monaten hatte der Hersteller Spansion eine SIM-Karte mit 64 MByte vorgestellt . Nach Angaben des Unternehmens, welches als Joint-Venture aus AMD und Fujitsu hervorging, übertreffe die SIM übliche Speicherkarten um das Tausendfache. Künftig sollen neben erheblich mehr Kontaktdaten auch Audio- und Videofiles sowie Spiele gespeichert werden können. Die Entwicklung auf dem Markt für SIM-Karten scheint sich mittlerweile rasant zu entwickeln, von daher ist es nur noch eine Frage der Zeit, wie lang Mobiltelefone noch einen Slot für Speicherkarten benötigen, um auch im multimedialen Bereich überzeugen zu können.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
62920