2013254

M-Net: Neue Ultraspeed-Flatrate mit 300 Mbit/s vorgestellt

03.11.2014 | 15:38 Uhr |

M-Net hat eine neue Internet-Flatrate vorgestellt, die einen Downstream von bis zu 300 Mbit pro Sekunde bietet.

Mit der neuen Surf-Flat 300 und Surf & Fon-Flat 300 bietet M-Net nun zwei neue Tarife an, bei denen ohne Drosselung mit bis zu 300 Mbit pro Sekunde im Internet gesurft werden kann. Der Upload erfolgt mit bis zu 30 Mbit/s.

Voraussetzung für die Nutzung der neuen Ultraspeed-Tarife ist ein bis ans Haus verlegtes Glasfaserkabel. M-Net kümmert sich seit einigen Jahren um den Ausbau des Glasfasernetzes in Teilen von München, Erlangen und Augsburg. Das neue 300-Mbit/s-Angebot ist laut der Ankündigung von M-Net zum Start für eine fünfstellige Anzahl von Haushalten verfügbar.

Die Surf&Fon-Flat 300 kostet in den ersten sechs Monaten 59,90 Euro monatlich und danach 69,90 Euro. Enthalten ist neben der Internet-Flatrate auch eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz. Nur die Internet-Flatrate mit 300 Mbit/s erhält man bei Surf-Flat 300. Hier fallen monatliche Kosten in Höhe von 54,90 Euro in den ersten sechs Monaten an, die sich danach auf 64,90 Euro pro Monat erhöhen.

Bei beiden Tarifen wird eine Fritz!Box 7490 mitgeliefert und es gilt ein einmaliger Einrichtungspreis in Höhe von 39,90 Euro. Wer die Tarife online bis zum 11. Dezember 2014 mit einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten bucht, der kann diesen Einrichtungspreis sparen und erhält noch einen 50-Euro-Wechsel-Bonus.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2013254