727087

Rutscht operativ tiefer in den roten Zahlen

23.10.2007 | 10:56 Uhr |

Der Internetdienstleister Lycos Europe ist in den ersten neun Monaten 2007 operativ tiefer in die roten Zahlen gerutscht.

Der Verlust vor Steuern und Zinsen (EBIT) sei auf 36,4 Millionen Euro gestiegen, im Vorjahreszeitraum waren es minus 7,9 Millionen Euro, teilte die Bertelsmann -Beteiligung mit Sitz im niederländischen Haarlem am Dienstag in Gütersloh mit. Unter dem Strich blieb nach einem Beteiligungsverkauf ein Überschuss von 44,1 Millionen Euro nach 6,9 Millionen Euro im Vorjahr. Wegen der Kosten für eine Produkt- und Marketingoffensive rechnet Lycos Europe auch im vierten Quartal mit einem operativen Verlust. (dpa/tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
727087