96768

Lycos: Breitbandtarife mit "Tiefpreis-Garantie"

29.04.2004 | 12:48 Uhr |

Ab dem 1. Mai startet Lycos eine Breitbandoffensive, die mit einer "Tiefpreis-Garantie" neue Anwender und Umsteiger locken soll. Die Garantie bezieht sich dabei auf vergleichbare Angebote der Anbieter T-Online, 1&1, AOL und Freenet. Lycos will diese Tarife günstiger anbieten beziehungsweise den gleichen Preis verlangen, wie die Konkurrenz.

Ab dem 1. Mai startet Lycos eine Breitbandoffensive, die mit einer "Tiefpreis-Garantie" neue Anwender und Umsteiger locken soll. Die Garantie bezieht sich dabei auf vergleichbare Angebote der Anbieter T-Online, 1&1, AOL und Freenet. Lycos will diese Tarife günstiger anbieten beziehungsweise den gleichen Preis verlangen, wie die Konkurrenz.

Die Tiefpreis-Garantie gestaltet sich laut Lycos wie folgt: Sollte ein Lycos-Kunde bei einem der genannten anderen Unternehmen, beispielsweise T-Online einen vergleichbaren Tarif günstiger finden, genüge ein Anruf bei Lycos und der Tarif des Kunden wird an das genannte Angebot angepasst. Das überhaupt jemand anruft glaubt Kay Oberbeck, PR Director Deutschland und Europa, allerdings nicht. Denn das Unternehmen verfolgt laut Oberbeck die Preisstrukturen der anderen Anbieter und passt, falls diese ihre Preise nach unten korrigieren, die Tarife ihrer Bestandskunden automatisch an.

Die günstigeren Tarife seien laut Oberbeck möglich, da Lycos über eine wesentlich schlankere Unternehmensstruktur verfüge als andere Unternehmen in diesem Bereich. Lycos behält sich allerdings das Recht vor, die gewährte Tiefpreis-Garantie mit einer Frist von 90 Tagen ganz oder teilweise aufzuheben, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Ausgeschlossen von der Garantie sind zudem zeitlich befristete Angebote von weniger als drei Monaten Geltungsdauer sowie Tarife mit Einrichtungsgebühr, so Lycos.

0 Kommentare zu diesem Artikel
96768