2131676

Microsoft Lumia 950 und 950XL jetzt erhältlich

30.11.2015 | 16:01 Uhr |

Mit zwei neuen Windows-10-Smartphones nimmt Microsoft einen neuen Anlauf, um endlich Anschluss an Apple iPhone und Android-Smartphones zu finden. Der besondere Clou ist Microsoft Display Dock – damit sollen die Lumias zum PC-Ersatz werden.

Update 30.11.2015: Die beiden neuen Windows-10-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL sind ab sofort in Deutschland sowohl über Online-Händler als auch in Geschäften erhältlich. Die beiden Smartphones werden mit Windows 10 ausgeliefert. Das Lumia 950 Dual-SIM wird im Microsoft Online Store für 599 Euro angeboten. Der Preis für das Lumia 950 XL liegt bei 699 Euro.  Beide Smartphones werden in Schwarz und Weiß angeboten.

Über Continuum können die neuen Lumia-Smartphones auch an einen großen Bildschirm angeschlossen werden und über eine dafür optimierte Oberfläche mit Tastatur und Maus genutzt werden. Als optionales Zubehör ist dafür das Microsoft Display Dock für 109 Euro erhältlich. Käufer des Lumia 950 XL erhalten bis zum 31. Januar 2016 den Microsoft Display Dock kostenlos.  Nach der Registrierung des Geräts über die vorinstallierte „Lumia Offers“-App kann der angezeigte Promo-Code im Microsoft Store für ein Display Dock eingelöst werden.

Video: Lumia 950 & 950 XL im Hands-on

Update Ende

Die beide neuen Windows-10-Smartphones heißen Lumia 950 mit 6-Kern-Prozessor und 5,2-Zoll-OLED-Touchscreen und Lumia 950XL mit 8-Kern-Prozessor und 5,7-Zoll-OLED-Display. Beide Smartphones besitzen eine nicht näher erläuterte Flüssigkeitskühlung und eine 20-MP-Hauptkamera. Dazu gibt es ein Dreifach-LED-RGB-Blitzlicht. Ein Extra-Kamera-Button für schnelle Schnappschüsse ist am Rand der Lumias befestigt. 4K-Videos lassen sich auch aufzeichnen.

PC-Ersatz? Microsoft stellt Lumia 950 & 950 XL vor

Als Anschluss ist USB-C vorhanden. 32 GB interner Speicher sind in beiden Lumias verbaut. Per MicroSD-Karte nach Standard SDXC 3.01 kann der Speicher erweitert werden (derzeit sind damit maximal 200 GB möglich). 3 GB RAM sind ebenfalls vorhanden. Die Auflösung ist bei beiden Smartphones   2560 × 1440 Pixel.

Auf allen Lumias stehen das vollwertige Microsoft Office, Continuum, OneDrive, Skype, Hello und auch Cortana zur Verfügung.

Microsoft Display Dock

Weil laut Microsoft Windows 10 mittlerweile auf 110 Millionen Geräten installiert ist, kommt den Smartphones mit Windows 10 besondere Bedeutung als Schnittstelle zu. Microsoft hat aber auch die Vision, dass ein Lumia allein zum vollwertigen PC taugt. Möglich macht das das Microsoft Display Dock. Dieser Adapter wird an den USB-C-Anschluss der neuen Lumias angesteckt. Und schon stehen für das Lumia einige weitere Anschlüsse wie HDMI, DisplayPort und drei USB-Ports zur Verfügung.

Lumia 950 und 950L: Microsoft stellt neue Top-Smartphones vor
Vergrößern Lumia 950 und 950L: Microsoft stellt neue Top-Smartphones vor

Zum Beispiel für einen großen Bildschirm und eine Tastatur. Dann kann man das Lumia als PC nutzen, für Outlook zum Beispiel. Microsoft demonstrierte das fließende Zusammenspiel zwischen Desktopanwendungen und Lumia auch mit Powerpoint und anderen Officeanwendungen. Aber auch Videos lassen sich mit gutem Sound abspielen, das Lumia wird also dank Display Dock auch zur Unterhaltungszentrale, wenn man Lautsprecher und Display anschließt.

Preise

Das Lumia 950 kostet 549 Dollar, das Lumia 950XL 649 Dollar. Verkaufsstart ist in den USA im November. Außerdem zeigt Microsoft noch ein Lumia 550 für 139 Dollar. Es soll ab Dezember verkauft werden. Preise und der Verkaufsstart für Deutschland wurden noch nicht genannt. Die Geräte sind jedoch bereits im Microsoftstore bestellbar .

0 Kommentare zu diesem Artikel
2131676