72244

Lovgate und Yaha suchen Opfer

11.03.2003 | 16:44 Uhr |

Antiviren-Spezialist Sophos warnt vor zwei derzeit wieder verstärkt aktiven Viren: W32/Lovegate und W32/Yaha-Q. Beide Schädlinge beginnen nach einem Mausklick auf die den Wurm enthaltende Datei mit ihrem schädlichen Treiben.

Antiviren-Spezialist Sophos warnt vor zwei derzeit wieder verstärkt aktiven Viren: W32/Lovegate und W32/Yaha-Q. Beide Schädlinge beginnen nach einem Mausklick auf die den Wurm enthaltende Datei mit ihrem schädlichen Treiben.

W32/Lovgate-A alias WORM_LOVGATE.A ist zwar schon seit einigen Tagen aktiv, in letzter Zeit soll er sich aber wieder verstärkt via Mail und Netzwerk ausbreiten. Der Wurm hat obendrein einen Trojaner im Gepäck, der einem Angreifer den Zugriff auf den Rechner des Benutzers ermöglicht. Weitere Informationen zu dem Wurm finden Sie hier.

Wenn Sie die Virensignaturen Ihres Scanners auf den neuesten Stand bringen, droht Ihnen vor dieser Malware aber keine Gefahr. Das gleiche gilt für den zweiten Quälgeist: W32/Yaha-Q alias W32.Yaha.P@mm oder I-Worm.Lentin.n. Auch dieser Wurm verbreitet sich per Mail oder über freigegebene Netzlaufwerke. Und auch in diesem Fall gilt: Viren-Signaturen auf den neuesten Stand bringen und nie unbedacht auf ein Mailattachement klicken, besonders nicht auf eine .exe-Datei. Wenn Sie sich ausführlicher informieren wollen, hilft Ihnen diese Seite weiter.

Lovgate-Wurm verbreitet sich rasant (PC-WELT Online, 25.02.2003)

Wurm Yaha schießt Antiviren-Programme ab (PC-WELT Online, 02.01.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
72244