73890

Loveletter: Microsoft verspottet

Nach dem weltweiten Computerchaos durch den Mail-Virus "Loveletter", der nur zusammen mit Microsoft-Software auftritt, erntet das Unternehmen Spott und Häme. So war in einer Tageszeitung am Mittwoch eine ganzseitigen Anzeige zu sehen, die den riesigen Schriftzug: "Liebe Windows-User: We love you!'" trug.

Nach dem weltweiten Computerchaos durch den Mail-Virus "Loveletter", der nur zusammen mit Microsoft-Software auftritt, erntet das Unternehmen Spott und Häme. So war in der Tageszeitung "Die Welt" vom Mittwoch eine ganzseitigen Anzeige zu sehen, die den riesigen Schriftzug: "Liebe Windows-User: We love you!'" trug. Darunter stand klein der Apple-Slogan "Think Different".

Auftraggeber der Anzeige war die Hamburger Werbeagentur Springer & Jacoby. Obwohl Apple gar kein Kunde der Agentur ist, wollten die Werber mit der Aktion zum Ausdruck bringen, wie dankbar sie sind, dass sie - dank ihrer Apple-Systeme - vom Virus verschont geblieben sind.

Apple hatte von der Kampagne allerdings nichts gewusst und war mit der Anzeige auch nicht einverstanden. (PC-WELT, 11.05.2000, dpa/ sp)

Analyse und Details zum Loveletter-Virus

Loveletter: abgelehnte Examensarbeit (PC-WELT Online, 10.5.2000)

Deutsche LoveLetter-Varianten (PC-WELT Online, 10.5.2000)

Juni-Heft der PC-WELT mit Antiviren-

Software gegen Loveletter-Virus (PC-WELT Online, 5.5.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
73890