9620

Longhorn: Inoffizielle Roadmap aktualisiert

13.01.2005 | 15:29 Uhr |

Wie sieht bei Microsoft der Entwicklungsweg in Sachen Longhorn aus. Der Microsoft-Kenner Paul Thurrott hat sich dieser Frage angenommen und mit Hilfe seiner guten Kontakte zu den Redmondern eine aktualisierte Longhorn-Roadmap veröffentlicht.

Bis Longhorn erscheint, werden noch einige Monate vergehen. Mit genaueren Details zu den Entwicklungsstufen hält sich Microsoft offiziell zurück. Der Microsoft-Kenner Paul Thurrott kann dagegen etwas präziser Auskunft geben, denn er pflegt enge Kontakte zu Microsoft und dessen Mitarbeitern.

Auf seiner Website hat Paul Thurrott eine aktualisierte Roadmap für Longhorn veröffentlicht. Im Vergleich zur alten Roadmap haben sich fast alle Termine geändert. Lediglich ein Termin ist gleich geblieben: Im Mai 2006 soll Longhorn den "Release to Manufacturing"-Status (RTM) erreichen. Von da an wird nur wenig Zeit vergehen, bis das Betriebssystem dann auch erscheint.

Die inoffizielle Roadmap offenbart allerdings auch einige weitere Besonderheiten. So soll sich Microsoft dazu entschieden haben, nun doch einer Beta 1 auch eine Beta 2 folgen zu lassen. Erst mit dieser Version wird Microsoft dann auch der Öffentlichkeit wieder etwas von Longhorn zeigen.

Der Beta 2 wird sogar ein Release Canditate 0 (RC 0) folgen. Zuletzt gab es einen solchen RC 0 nur bei Windows ME. Laut Thurrott soll mit dieser Version den Software- und Hardware-Entwicklern noch mehr Zeit gegeben werden, um ihre Produkte und Treiber auf die Veröffentlichung von Longhorn vorzubereiten.

Hier die gesamte inoffizielle Roadmap:

16. März 2005: Longhorn Beta 1 (code complete)

April 2005: Longhorn Beta 1 (internal release)

1. Juli 2005: Longhorn Beta 2 (code complete)

3. Quartal 2005: Longhorn Beta 2 (internal release)

September 2005: Longhorn Beta 2 (public release)

4. Quartal 2005: Longhorn RC 0 (internal release)

März 2006: Longhorn RC 1 (internal release)

Mai 2006: Longhorn RTM

0 Kommentare zu diesem Artikel
9620