247333

Logitech präsentiert neue digitale Videokameras

14.10.2003 | 13:11 Uhr |

Mit der "Pocket Video 750" und der "Pocket Video 550" will Logitech den noch jungen Markt der digitalen Videokameras für sich erschließen. Beide Geräte sollen sich vor allem durch ihre kompakten Maße, geringes Gewicht und einfache Bedienung auszeichnen.

Mit der "Pocket Video 750" und der "Pocket Video 550" will Logitech den noch jungen Markt der digitalen Videokameras für sich erschließen. Beide Geräte sollen sich vor allem durch ihre kompakten Maße, geringes Gewicht und einfache Bedienung auszeichnen.

Bandsalat ade: Beide Modelle nehmen Videos ausschließlich auf SD-Speicherkarten auf. Für das Betrachten der Werke können die Mini-Kameras entweder an den PC oder per mitgeliefertem AV-Kabel direkt an einen Fernseher angeschlossen werden.

Aufnahmen werden im MPEG-4-Format abgespeichert, die maximale Auflösung beträgt bei beiden Modellen 320 x 240 Pixel. Eine 128 Megabyte große SD-Karte bietet laut Logitech Platz für bis zu eine Stunde Video, wobei die Aufnahmen unterwegs jederzeit gelöscht werden können.

Über die mitgelieferte Software können die Video-Filme wiedergegeben, archiviert oder per Mail versendet werden. Für die Nachbearbeitung der Werke steht "Videowave Movie Creator LE" von Roxio zu Verfügung, mit Hilfe dieser Software können auch Video-CDs erstellt werden. Beide Kameras sind kompatibel zu Windows 98SE, ME, 2000 und XP.

0 Kommentare zu diesem Artikel
247333