242172

Neuer Standard für Videoanrufe über das Internet

06.11.2007 | 10:34 Uhr |

Skype und Logitech haben gemeinsam einen neuen Standard für Videoanrufe über das Internet präsentiert. Der Standard „High Quality Video“ soll Anwendern kostenlose Videogespräche in höherer Bildqualität gestatten.

Gestochen scharfe Bilder bei Videochats versprechen die beiden Unternehmen Skype und Logitech bei dem neu vorgestellten Standard „High Quality Video“. Der Standard soll eine hohe Bildschärfe und eine Detailklarheit bieten und somit Anwendern den Kauf teurer Videokonferenzsysteme ersparen.

„High Quality Video“ bietet Videochats mit VGA-Qualität (640 x 480 Pixel) und mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde. Vorausgesetzt werden Skype 3.6 für Windows, eine Logitech-Quickcam mit „High Quality Video“-Unterstützung und ein Rechner mit Dual-Core-CPU.

Logitech wird neue Webcam-Treiber ausliefern, die automatisch erkennen, ob ein Anwender die neue Skype-Software verwendet. Für ein „High Quality Video“-Gespräch müssen beide Gesprächspartner die Anforderungen für diesen Standard erfüllen.

„Jedes vierte Skype-Gespräch wird bereits mit Video geführt. Mit High Quality Video sind nun wesentlich natürlichere Skype Unterhaltungen möglich. In der Vergangenheit konnten sich nur Großunternehmen diese hohe Videoqualität leisten. Es ist jetzt an der Zeit, dies auch allen anderen Internet-Benutzern zugänglich zu machen“, so Gareth O‘Loughlin, General Manager, Mobile and Hardware Devices, bei Skype.

Für „High Quality Video“-Chats wird eine der folgenden Logitech-Quickcams benötigt: Logitech QuickCam Pro 9000 (ca. 99 Euro), Logitech QuickCam Pro for Notebooks (ca. 99 Euro) und Logitech QuickCam Sphere AF (ca. 129 Euro). Alle drei Modelle verfügen über ein Carl Zeiss Objektiv und über ein Autofokussystem.

Ebenfalls für „High Quality Video“-Chats vorausgesetzt wird die Version 3.6 der Skype-Software für Windows, die im Laufe des Novembers erscheinen wird. Zeitgleich wird Logitech auch die QuickCam Software Version 11.5 kostenlos zum Download bereitstellen, durch die den Quickcams die „High Quality Video“-Unterstützung hinzugefügt wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
242172