156026

Erster Prototyp vom Kogan Agora gesichtet

Kogan Technologies, ein australischer Neueinsteiger im Handymarkt, scheint es mit seinem Android-Handy Agora wirklich ernst zu meinen. Das legen erste Live-Fotos von einem Prototypen nahe. Der Plan, das Gerät ab 29. Januar auf den Markt zu bringen, scheint aufzugehen.

Trotz der Ankündigung des australischen Unternehmens Kogan Technologies, Anfang 2009 ein Smartphone mit Android-Betriebssystem in den Handel zu bringen, war der Erscheinungstermin keineswegs sicher. Schließlich ist das 2006 gegründete Unternehmen noch sehr jung und das Agora getaufte Modell sein erstes Handy. Doch jetzt hat das Forum modmygphone.com erste Live-Bilder von einem Prototypen veröffentlicht.

Kogan Technologies scheint den Plan tatsächlich bis zum Ende umzusetzen. Wer also statt des T-Mobile G1, das im ersten Quartal 2009 in Deutschland erscheint, lieber ein Barrenhandy mit Android-Betriebssystem und Volltastatur nutzen möchte, kann vielleicht bald zugreifen. Das Kogan Agora soll ab dem 29. Januar in zwei Varianten ausgeliefert werden. Das günstige Modell kostet umgerechnet etwa 150 Euro, die Pro-Version etwa 200 Euro.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
156026