28.09.2011, 19:36

Denise Bergert

Lionsgate

Kinofilm zum Zombie-Spiel Dead Island angekündigt

©Deep Silver

Lionsgate sichert sich die Filmrechte am Horror-Action-Adventure und will mit dem Titel das Zombie-Genre revolutionieren.
Die Produktionsfirma Lionsgate hat sich die Filmrechte am Zombie-Spiel Dead Island gesichert. Laut Co-COO Joe Drake sei der Konzern vom ersten CGI-Trailer zum Titel so begeistert gewesen, dass man alles daran gesetzt habe, Dead Island auf die große Leinwand zu bringen. Mit Stefen Sonnenfeld und Sean Daniel wurde auch bereits ein Produzenten-Team auf die Pre-Produktionsphase angesetzt. Daniel zeichnete unter anderem bereits für Blockbuster wie „Die Mumie“ oder „The Scorpion King“ verantwortlich, während Sonnenfeld Erfahrungen mit namhaften Regisseuren wie Michael Bay und J.J. Abrams sammeln konnte.

Mit Dead Island hat sich Lionsgate nichts Geringeres vorgenommen, als das Genre des Zombie-Films zu revolutionieren. Mehrere Erzählstränge und eine emotionale Darstellung sollen frischen Wind in die größtenteils durch Remakes und Produktionen mit kleinem Budget beherrschte Filmlandschaft der vergangenen Jahre bringen. Mit dem Kinostart von Dead Island ist frühestens Ende des nächsten Jahres zu rechnen.
Dead Island ist ein Mix aus Ego-Shooter und Action-Adventure, der Anfang September für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 in Europa veröffentlicht wurde. Aufgrund der teilweise überzogenen Gewaltdarstellung bekam Deep Silver für Deutschland keine Altersfreigabe, wodurch man Dead Island in den hiesigen Händlerregalen vergeblich sucht.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1124016
Content Management by InterRed