Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1865015

Linux soll bis 2020 in rund 54 Mio. Autos zum Einsatz kommen

19.11.2013 | 05:01 Uhr |

In den nächsten Jahren werden Hersteller von Infotainment-Systemen für PKWs zunehmend auf das offene Betriebssystem Linux setzen.

Der Wettkampf unter den Betriebssystemen setzt sich nicht nur auf mobilen Endgeräten, sondern aktuell auch hinter dem Steuer fort. Großes Potenzial bei in PKWs verbauten Infotainment-Systemen sieht das Marktforschungsunternehmen IHS Automotive dabei im freien Betriebssystem Linux.

Derzeit dominiert BlackBerrys QNX den Fahrzeug-Bereich noch mit 53 Prozent Marktanteil, gefolgt von Microsofts Infotainment-Systemen mit 27 Prozent. Linux ist derzeit noch ein kleines Licht, das in weniger als einer Million Autos zum Einsatz kommt. Laut IHS könnte sich die Verbreitung des OS jedoch bis zum Jahr 2020 auf ganze 53,7 Millionen Fahrzeuge steigern.

Abonnieren Sie unseren Gratis-Newsletter Auto & Technik

Der US-Autobauer General Motors setzt bei seinen CUE-In-Car-Systemen bereits auf Linux. Hier kommt der Pinguin unter anderem in Modellen der Marken Buick, GMC, Cadillac, Opel oder Chevrolet zum Einsatz. BMW, Peugeot, Land Rover und Jaguar haben die Vorteile des freien Betriebssystems ebenfalls bereits für sich entdeckt. Die GENIVI Association, ein Zusammenschluss von Auto-Herstellern, will die Verbreitung von offenen Systemen in Fahrzeugen auch weiterhin fördern und könnte Linux damit zum Erfolg verhelfen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1865015