163244

Linux zufällig populär

28.11.2000 | 11:34 Uhr |

Eher durch Zufall sollen Open-Source-Software und das kostenlose Betriebssystem Linux so populär geworden sein: So der finnische Linux-Erfinder, Linus Torvalds, der gerade an seinen Memoiren schreibt. Im nächsten Frühjahr soll das Buch mit dem Titel "Just For Fun: The Story of an Accidental Revolutionary" erscheinen.

Eher durch Zufall sollen Open-Source-Software (siehe Glossar) und das kostenlose Betriebssystem Linux so populär geworden sein: So der finnische Linux-Erfinder, Linus Torvalds, der gerade an seinen Memoiren schreibt. Im nächsten Frühjahr soll das Buch mit dem Titel "Just For Fun: The Story of an Accidental Revolutionary" erscheinen.

"Das Buch dreht sich ebenso viel um Linus wie um Linux", erklärte Lisa Berkowitz, Publishing Director bei HarperCollins zum Inhalt des Werkes. "Neben viel Autobiographischem wird es auch einiges über technologisches Insiderwissen und die Geschäftsphilosophie von Torvalds zu lesen geben." Zunächst ist nur eine englische Version geplant. Verlagsangaben zufolge fungiert David Diamond als Co-Autor.

Vor fast zehn Jahren hat der finnische Software-Revolutionär Torvalds als Student das alternative Freeware-Betriebssystem Linux entwickelt. Mit Hilfe einiger Programmierer, die Torvalds über das Internet kennen gelernt hatte, wurde die Software mit dem Pinguin-Maskottchen Tux kontinuierlich weiterentwickelt. Inzwischen ist die Entwicklergruppe auf mehrere Tausend angewachsen, und mehr als zwölf Millionen PC-Anwender setzen auf die Open-Source-Alternative zu Windows.

Torvalds hat mittlerweile seine Zelte in Finnland abgebrochen und lebt im Silicon Valley. Seit geraumer Zeit arbeitet er bei Transmeta, einem Unternehmen, das linux-basierte Chips für Notebooks und mobile Internetgeräte entwickelt. (PC-WELT, 28.11.2000, jas)

PC-WELT Special: Linux

Der Kampf geht weiter (PC-WELT Online, 27.11.2000)

'Microsoft ist wie die Borg' (PC-WELT Online, 23.11.2000)

MusicMatch Jukebox für Linux (PC-WELT Online, 22.11.2000)

Verkauft Corel seine Linux-Sparte? (PC-WELT Online, 21.11.2000)

KDE-League gegründet (PC-WELT Online, 16.11.2000)

KDE 2.0: Kaufen oder Gratis herunterladen? (PC-WELT Online, 09.11.2000)

Kampf um den Linux-Desktop? (PC-WELT Online, 01.09.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
163244