88972

Linux fürs Heim- und kleine Firmen-Netzwerk

12.07.2002 | 14:33 Uhr |

Schnelle und sichere Vernetzung von bis zu 25 Rechnern - sei es nun für zuhause oder ein kleines Firmen-Netzwerk - verspricht der Nürnberger Linux-Distributor Suse mit seinem Serverbetriebssystem, das ab dem 22. Juli erhältlich sein soll. "Suse Linux Office Server" bringt einen integrierten Intranet-Server mit und eignet sich vor allem für heterogene Netzwerke mit Windows- und Linux-Rechnern.

Schnelle und sichere Vernetzung von bis zu 25 Rechnern - sei es nun für zuhause oder ein kleines Firmennetzwerk - verspricht der Nürnberger Linux-Distributor Suse mit seinem Serverbetriebssystem, das ab dem 22. Juli erhältlich sein soll. "Suse Linux Office Server" lässt sich laut Suse dank des Systemassistenten YAST2 zudem einfach installieren und administrieren.

Das Serverbetriebssystem von Suse kann als Internet-Router im Netzwerk fungieren: Das heißt, für die Clients im Netzwerk einen zentralen Internetzugang bereitstellen und dank integriertem Intranet-Server allen ans Netzwerk angebundenen Clients Zugriff auf wichtige Informationen ermöglichen.

Der Austausch von Daten innerhalb des Netzes soll mit Suse Linux Office Server ebenso einfach und schnell funktionieren, wie die Steuerung von Peripheriegeräten, etwa der Ausdruck von Dokumenten über einen Netzwerkdrucker.

Suse empfiehlt sein Serverbetriebssystem insbesondere für den Einsatz in kleinen, heterogenen Netzwerken, etwa im Zusammenspiel mit Windows-Arbeitsplätzen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
88972