123366

Linux aus Frankreich: Mandrake 9.0 fertig

26.09.2002 | 13:24 Uhr |

Der französische Distributor Mandrakesoft hat die Version 9.0 seiner Linux-Distribution zum kostenlosen Download freigegeben. Falls Sie sich das langwierige Herunterladen ersparen wollen, können Sie die Pakete mit der Distribution auch im Onlineshop von Mandrake vorbestellen.

Der französische Distributor Mandrakesoft hat die Version 9.0 seiner Linux-Distribution zum kostenlosen Download freigegeben. Falls Sie sich das langwierige Herunterladen ersparen wollen, können Sie die Pakete mit der Distribution auch im Onlineshop von Mandrake vorbestellen.

Mandrake 9.0 baut auf den Kernel 2.4.19 und glibc 2.2.5 auf. Zu den wichtigsten Bestandteilen der Distribution gehören die grafischen Bedienerführungen KDE 3.0.3 und Gnome 2.0, die Büro-Suite Openoffice 1.0.1, der Browser Mozilla 1.1, der Server Apache 1.3.26 und die Datenbank MySQL 3.23.51. Die neue Mandrake soll eine verbesserte Hardware-Unterstützung besitzen und mit USB 2.0 klar kommen.

Sie können die neue Version ab sofort vom Download-Server des Unternehmens herunterladen. Bei Redaktionsschluss war der Download-Bereich allerdings hoffnungslos überlastet. Mandrake stellt seine Distribution prinzipiell kostenlos zur Verfügung, bittet Sie aber um einen freiwilligen Obolus, indem Sie dem Mandrake Linux Club beitreten. Mit den Geldspenden soll die Weiterentwicklung finanziert werden.

Falls Sie den mehrere 100 Megabyte großen Download scheuen, können Sie Mandrake 9.0 auch auf CD beziehungsweise DVD bestellen. Im Online-Shop des französischen Linux-Distributors sind Vorbestellungen bereits möglich. Die "Standard Edition" ist mit 35 Euro wirklich preiswert und wird auf drei CDs sowie mit einem 35seitigem Quick Installation Guide ausgeliefert. Sie haben Anspruch auf 30 Tage Support.

Die "Powerpack Edition" kostet 75 Euro - dafür bekommen Sie sieben CDs, einen Installationsführer, ein Referenzhandbuch und 60 Tage Support. Für 199 Euro hat Mandrake die "Prosuite Ausgabe" im Angebot: Acht CDs, eine DVD, ein Installationsführer, ein Referenzhandbuch, sowie 60 Tage Support und die "Mandrake Online Security Updates Subscription" warten auf den Kunden.

Die Auslieferung der Linux-Pakete soll im Oktober erfolgen.

Suse Linux 8.1 steht in den Startlöchern (PC-WELT Online, 18.09.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
123366