64818

Linux-Server ohne Profiwissen

07.12.2005 | 10:42 Uhr |

Einen Server für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke unter Linux aufsetzen, ohne dass spezielle Kenntnisse mit dem Open-Source-System erforderlich sind. Das verspricht das Münchner Unternehmen Collax mit dem Collax Business Server 3.0. Für Privatanwender ist dieses Serverpaket kostenlos.

Mit Linux einen Web- oder Mailserver aufzusetzen, ist nicht ungewöhnlich. Ganz im Gegenteil ist das Open-Source-System gerade beim Serverbetrieb so richtig in seinem Element. Einsteiger in die Materie verwirrt aber oft das vielfältige Software-Angebot von Linux. Zudem müssen wichtige Einstellungen vielleicht in komplizierten Skripten vorgenommen werden. Hier setzt der Collax Business Server an – diese spezialisierte Linux-Distribution bietet ein einheitliches Frontend für alle Einstellungen. Für Privatanwender ist die Software kostenlos.

Der Anwender muss sich nicht mehr seine einzelnen Anwendungen aus der Fülle des Linux-Angebots zusammen suchen, sondern bekommt alles aus einer Hand. Mit einem einzigen grafischen Frontend zur Administration. Installationsassistenten führen den Benutzer zudem durch den Konfigurationsprozess. Spezielles Linux- oder Netzwerk-Know-How sei dafür nicht erforderlich, wie Collax verspricht.

Der Collax Business Server 3.0 (vormals Ben Hur 2) umfasst unter anderem Web-, Mail-, File- sowie Groupwareserver. Diverse Sicherheitsdienste wie beispielsweise eine Firewall aber auch ein Proxy sind ebenfalls mit an Bord. Einen Überblick über den Funktionsumfang verschafft Ihnen diese Seite . Zusätzliche, kostenpflichtige Module lassen sich nachträglich hinzufügen.

Sie können den Collax Business Server 3.0 hier herunterladen, nachdem Sie ein kleines Online-Formular ausgefüllt haben. Der Download ist 373 MB groß. Bis zu fünf Benutzer dürfen die Software im privaten Einsatz kostenlos nutzen, auch Updates sind laut Hersteller gratis. Professionelle Anwender müssen dagegen eine Lizenz erwerben ( Preisliste als PDF-Datei).

Alternative: Mit dem kostenlosen Softwarepaket Xampp können Sie zumindest einen Webserver ebenfalls vergleichsweise einfach aufsetzen. Mehr erfahren Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
64818