19156

Open Suse 11 steht zum Download bereit

19.06.2008 | 17:05 Uhr |

Das freie Betriebssystem Open Suse 11 steht nun zum Download bereit und bietet einige neue Features.

Das Open-Suse-Projekt hat die kostenfreie Version der gleichnamigen Linux-Distribution herausgebracht und bietet diese ab sofort zum Download an. Die aktuelle Fassung verfügt über mehr als 200 neue Funktionen - abgestimmt auf Open Suse. Ein überarbeiteter Installer soll es noch einfach machen, das Betriebssystem zu installieren. Auch die Paketverwaltung soll deutlich schneller arbeiten. Zudem enthält die Distribution KDE 4 sowie Gnome 2.22. Compiz Fusion ist nun stanardmäßig aktiviert und sorgt für 3D-Darstellungen. Selbst die aktuelle Version des Open-Source-Browsers Firefox 3.0 hat Open Suse mit an Bord. Der Browser ermöglicht eine erweiterte Suche über die URL-Leiste - genannt Awesomebar, schlägt Add-ons vor, die der Nutzer direkt über den Assistenten herunterladen kann, ohne auf die Webseite ausweichen zu müssen, und warnt den Anwender vor potentiellen Malware-Seiten im Internet.

Der Mediaplayer Banshee 1.0 bietet eine verbesserte Performance und enthält einige neue Funktionen: So unterstützt das Tool den Apple iPod und andere Massenspeichermedien. Auch eine Last.fm-Unterstützung ist mit von der Partie. Büroarbeiten erledigt der Anwender über Openoffice.org 2.4. Die Alternative zu Microsoft Office erlaubt es, Open XML Dokumente zu importieren. Unter der Haube steckt der Linux Kernel 2.6.25. Wer ein alternatives Betriebssystem wie Windows unter Linux laufen lassen möchte, kann dies über die Virtualisierungs-Software Wine in Fassung 1.0 RC 3 tun. Wine wurde von den Entwicklern über 12 Jahre lang getestet und programmiert.

- Weitere Video-Anleitungen auf PC-WELT.tv
- Tausende Video-Anleitungen bei learn2use.de

Download: Open Suse 11

0 Kommentare zu diesem Artikel
19156