242220

Roadmap für Gnome 2.22 angepasst

06.11.2007 | 17:56 Uhr |

Im März soll Gnome 2.22 an die Anwender ausgeliefert werden. Bis dahin steht noch einiges an Detailarbeiten an, wozu sich Gnome.org in seiner überarbeiteten Roadmap jetzt geäußert hat.

Bis zum Erscheinen von Gnome 2.22 soll es einige Veränderungen bei Icons und Themes geben. Spannender dürften aber die funktionalen Änderungen sein: So sollen das Adressbuch von Evolution eine vollständige Suchfunktionen bekommen und der Epiphany-Browser das wenn auch noch experimentelle Webkit-Backend erhalten. Beim Evince Document Viewer sollen ebenfalls etliche Detailverbesserungen hinzukommen ebenso wie bei der Evolution Groupware, die dann auch Smart Card-Support für Exchange, sowie Exchange 2007-Untersützung und Google Calendar-Support bieten soll.

Weitere Verbesserungen betreffen beispielsweise Gedit, den kleinen aber feinen Texteditor von Gnome (der unter anderem auch Syntaxhervorhebung für Programmiersprachen bietet) und das Gnome Control Center. Der Spaß kommt ebenfalls nicht zu kurz, so werden etliche der mit Gnome mitgelieferten Spiele überarbeitet. Die vollständige Roadmap zu Gnome 2.22 können Sie auf der Entwicklerseite nachlesen. Dort finden Sie auch schon erste Hinweise auf Gnome 2.24.

Kur zusammengefasst sieht der Zeitplan für Gnome 2.22 so aus: Mitte Februar soll der erste Release Candidate von Gnome 2.22 erscheinen, Ende Februar ein zweiter RC folgen. Ab dem 3. März wird die Code-Entwicklung eingefroren, nur noch nach Zustimmung durch das Release-Team gibt es daran Veränderungen. An der Übersetzung und an der Dokumentation wird allerdings weiter gearbeitet. Sofern alles glatt geht, steht Gnome 2.22.0 dann ab dem 12. März zum Download bereit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
242220